Alle Kategorien
Suche

Typisch für den Herbst

Typisch für den Herbst2:58
Video von Brigitte Aehnelt2:58

Wechselnde Witterungsbedingungen, farbiges Laub und die Ernte vieler Früchte, Trauben und Gemüsesorten sind unter anderem typisch für den Herbst. Der goldene Herbst hat viele Vorzüge und auch einige Nachteile, denn die Tage werden wieder kürzer und es wird kälter.

Typisch für die dritte Jahreszeit

Grundsätzlich ist der Herbst eine schöne Jahreszeit und so wird sie nicht selten auch goldener Herbst genannt. Denn insbesondere im Oktober gibt es häufig noch lange Schönwetterperioden. Die Morgenstunden sind zu dieser Zeit allerdings schon von Nebel geprägt, aber nachdem sich dieser auflöst, wird es vorwiegend sonnig und noch angenehm warm. Die Temperaturen können noch bis zu 20 Grad Celsius erreichen. Typisch für die Jahreszeit sind auch die großen Temperaturunterschiede, denn nachts kann es bereits Frostgrade geben.

  • Ein ganz typisches Merkmal für den Herbst ist die bunte Laubfärbung. Wird dieses dann direkt von der Sonne angestrahlt, kommt es zu wunderschönen gelb-rot-goldenen Farbspielen. Gärten, Parkanlagen und Laubwälder befinden sich auf dem Höhepunkt ihrer jahreszeitlichen Farbenpracht.
  • Die dritte Jahreszeit bedeutet auch Erntezeit. Denn zu dieser Zeit ist der Garten besonders ertragreich. Daher feiert man dann auch vielerorts das Erntedankfest. Viele Obstsorten wie Pflaumen, Äpfel und Birnen, aber auch Beerenfrüchte und viele Gemüsesorten unter anderem Kohlrabi, Weiß- und Grünkohl sind nun gereift.

Der Herbst und seine Rituale

Der Kürbis gehört zum Herbst und ist daher ein weiteres Merkmal dieser Jahreszeit. Hokkaido, Butternut und gelber Zentner werden nun zu schmackhaften Suppen, Gemüse- und Süßspeisen verarbeitet.

  • Doch der Kürbis ist nicht nur zum Verzehr bestimmt und erfüllt daher an Halloween vor vielen Häusern auch einen dekorativen Zweck. Nach amerikanischem Brauch hat es sich auch hierzulande eingebürgert, lustige oder gruselige Gesichter in den ausgehöhlten Kürbis zu schnitzen, diesen von innen zu beleuchten und vor dem Haus aufzustellen.
  • Herbstzeit ist außerdem auch Drachenzeit. Denn das ist die beste Jahreszeit, um einen Drachen erfolgreich steigen zu lassen. Die Felder sind abgeerntet, der Wind nimmt zu - optimale Bedingungen für die beliebte Freizeitbeschäftigung.

Typisch für den Herbst sind allerdings auch die kürzer werdenden Tage und die zunehmende Kälte, die man sich versüßen kann, indem man es sich drinnen mit Tee und Kerzenlicht gemütlich macht.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos