Alle Kategorien
Suche

TV mit integriertem Sat-Receiver benutzen - so geht's

Die Zeiten, da man zum Fernseher noch einen extra Receiver benötigte, um bestimmte Techniken nutzen zu können, sind vorbei. Moderne Geräte haben einen Multituner eingebaut, der zusätzliche Empfangstechnik überflüssig macht. Ein TV mit integriertem SAT-Reveiver ist schnell betriebsbereit.

Ohne korrekte Ausrichtung kein Empfang
Ohne korrekte Ausrichtung kein Empfang

Was Sie benötigen:

  • HD-fähiges Koaxkabel
  • 2 F-Stecker

Wie ein TV mit SAT-Receiver aussieht

  • Äußerlich kann ein solches Gerät nicht von anderen unterschieden werden, es hat keine speziellen Merkmale dafür. Wer Satellitenfernsehen nutzen möchte oder dazu gezwungen ist, muss auf die inneren Werte eines TV-Gerätes achten. Kaufen Sie nur einen Fernseher, der mit integriertem DVB-S- und/oder DVB-S2-Tuner bestückt ist.
  • Der Unterschied zwischen den Bezeichnungen ist nicht dramatisch: Die Erweiterung auf "S2" bedeutet, dass der SAT-Receiver auch verschlüsselte HD-Programme im Standard HD+ empfangen kann. Das ist bei ziemlich vielen neuen Geräten mit CI-Slot für die Decodierung der Fall.

So starten Sie das Gerät mit integriertem SAT-Receiver

Voraussetzung für einen digitalen Satellitenempfang ist das Vorhandensein der entsprechenden Empfangstechnik mit der Schüssel und einem digitaltauglichen Kabel bis zur Wandanschlussdose. Wurde die Schüssel mit dem SAT-Finder korrekt eingestellt, können Sie sicher sein, dass Ihr neuer Fernseher mit integriertem SAT-Receiver funktionieren wird.

  1. Schließen Sie zuerst das Fernsehkabel an. Es besitzt an beiden Enden einen sogenannten F-Stecker, der auf die Gewindebuchsen am TV und an der Anschlussdose aufgeschraubt werden muss. Achtung! Hantieren Sie mit dem Kabel nur spannungslos, ein Kurzschluss zwischen Abschirmung und Seele kann Ihre teure Technik beschädigen.
  2. Schalten Sie jetzt den Apparat ein. Je nach Hersteller werden verschiedene Einstellungen abgefragt, wie z. B. Sprache, Standort, Empfangsart usw. Alle Einstellungen erledigen Sie mit den entsprechenden Tasten auf der Fernbedienung, die evtl. noch mit Batterien bestückt werden muss.
  3. Wählen Sie als Empfangsart "Satellit" und starten Sie nach Aufforderung die Sendersuche. Werden Sie gefragt, welche Satelliten gesucht werden sollen, klicken Sie "Alle" an. Der Sendersuchlauf startet automatisch auf Knopfdruck. Es kann eine Weile dauern, bis "Abschluss" gemeldet wird.
  4. Jetzt sollte Ihr Fernseher bereits funktionieren. Es kann sein, dass der Receiver die Reihenfolge der Sender nicht so geordnet hat, wie Sie es wünschen. Dann gehen Sie mit der Fernbedienung auf die Taste "Menü" und wählen Sendeplatz", oder "Favoritenliste". Dort besteht die Option, die beliebtesten Sender auf die vorderen Sendeplätze zu verschieben, indem sie mit den dort vorhandenen ausgetauscht werden.
Teilen: