Alle Kategorien
Suche

Turnideen für den Kindergarten - so geht's sicher

Kinder brauchen viel Bewegung. Sind Sie Erzieher oder Erzieherin im Kindergarten, lassen Sie sich von den folgenden Turnideen anregen.

Kinder brauchen viel Bewegung.
Kinder brauchen viel Bewegung.

Mit Turnideen im Kindergarten sorgen Sie für viel Bewegung und Spaß bei den Kleinen.

Turnideen für kleine Kinder

Ein sehr beliebtes Spiel, bei dem Kinder turnen und sich bewegen können, ist Feuer, Wasser, Sturm. Damit die Kleinen sich nicht verletzen, sollten Sie dieses nur spielen, wenn Sie ausreichend Platz haben und alle Stolperfallen entfernt sind.

  1. Stellen Sie ein paar Bänke an den Rand des Spielfeldes. Darauf müssen die Kinder Platz nehmen, wenn es heißt "Wasser". Sie müssen die Beine hochnehmen, damit sie nicht vom Wasser weggespült werden.
  2. Wenn Sie das Wort "Feuer" ausrufen, müssen alle Kinder stillstehen bleiben und einen Elefantenrüssel mit den Armen machen, der das Feuer symbolisch löscht.
  3. Auch der Boden wird bei dem Spiel gebraucht. Wenn ein Sturm aufzieht, müssen sich alle Kinder flach auf den Boden legen. Dafür brauchen Sie ausreichend Platz. Auch Turnmatten als Unterlage sind ideal.
  4. Um mit dem Turnen zu beginnen, laufen alle Kinder zunächst im Kreis. Sie sind für die Elemente zuständig und rufen abwechselnd Feuer, Wasser oder Sturm. Sollte ein Kind langsamer als alle anderen sein, scheidet dieses aus. Sind die Kinder noch sehr klein, können Sie diese Regel natürlich auch weglassen, immerhin soll der Spielspaß im Vordergrund stehen.

Turnspiele für den Kindergarten

  • Natürlich gibt es noch mehr Turnideen für den Kindergarten, für die Sie immer ausreichend Platz benötigen, damit sich keines der Kinder verletzt. Sehr spannend ist das Turnen, wenn Sie vorn stehen und zu schöner Musik ein paar Übungen vormachen.
  • Abwechslungsreicher wird das Ganze, wenn Sie die Kinder bewusst mit einbeziehen. Suchen Sie ein Kind aus. Dieses stellt sich nach vorn oder in den Kreis und muss ein Tier mit seinen Bewegungen vormachen. Alle anderen Kinder machen die Bewegungen nach.
  • Anschließend ist das nächste Kind an der Reihe und denkt sich ebenfalls ein Tier aus, falls dieses nicht von Ihnen vorgegeben wird. So geht das Spiel reihum, bis jedes der Kinder einmal dran gewesen ist.
  • Erweitern können Sie dieses Spiel, indem jedes Kind nicht nur ein eigenes Tier vormacht, sondern zusätzlich auch die Tiere, aller oder nur der letzten zwei Vorgänger. So werden Sie eine Menge Spaß mit den Kindern haben.

Turnideen im Kindergarten sollten Sie immer spielerisch vermitteln, dann werden Sie eine Menge Freude haben. Viel Spaß dabei!

Teilen:

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos