Alle Kategorien
Suche

Turban basteln für Karneval - so geht's

Wenn Sie wissen, wie Sie sich selbst einen Turban basteln können, warum dann im Karneval nicht mal zum Inder oder zu einem orientalischen Prinzen etc. werden?

Einen Turban können Sie Sich auch selbst basteln!
Einen Turban können Sie Sich auch selbst basteln!

Was Sie benötigen:

  • Stoffstück, ca. 12o x 60 cm
  • Feder(n)
  • Brosche o.Ä.
  • Pappe
  • Farben
  • Buntpapier
  • Sicherheitsnadeln
  • Einen echten gewickelten indischen Turban basteln Sie sicher nicht einfach mal so, denn das ist eine Kunst für sich. Doch aus einem schönen Stoffrest, vielleicht aus Brokat oder Samt, gelingt es Ihnen ganz leicht! Und um zum Karneval einen guten Effekt zu erzielen, eignet sich die „Handtuchmethode“ auf jeden Fall!
  • Ein indischer Turban besteht aus einem meterlangen Stoffstück, das kunstvoll zusammen mit den ebenfalls langen Haaren um den Kopf gewickelt werden muss. Das ist viel zu kompliziert für Fasching, und auch gar nicht nötig!

So machen Sie Ihren Turban

  1. Beugen Sie sich nach vorne.
  2. Legen Sie Ihr Stoffstück mit der Mitte der breiten Seite in den Nacken.
  3. Die beiden Enden, die seitlich herunterhängen, legen Sie vor der Stirn überkreuz.
  4. Dann die beiden entstandenen „Schlaufen“ nochmals überkreuzen.
  5. Jetzt richten Sie sich auf. Dabei den gesamten Stoffstrang mit einer Drehung nach oben über den Kopf legen.
  6. Das Ende stecken Sie im Nacken unter dem Stoff fest.
  7. Bei einem leicht elastischen Stoff hält der Turban von alleine. Ansonsten stecken Sie ihn mit einer Sicherheitsnadel fest.
  8. Nun können Sie Ihren Turban noch mit einem Ornament schmücken, das Sie selbst aus Pappe basteln:

Ein Schmuckelement basteln

  1. Legen Sie z.B. verschieden große und unterschiedlich farbige Ovale aus Pappe übereinander.
  2. Kleben Sie eine Feder dazwischen und stecken Sie das Ornament mit einer Brosche an der Vorderseite des Turbans fest.

Lassen Sie Ihrer Kreativität beim Basteln freien Lauf! Variieren Sie die Formen und Farben nach eigenen Vorstellungen.

Teilen: