Was Sie benötigen:
  • Recherche

Die Gerüchte werden meist von Fans und Verehrern in die Welt gesetzt, die den Rapper einfach nicht tot sehen wollen und sein Erbe in Ehren halten möchten. Tupac Shakur ist nicht tot, er lebt in seinen Songs weiter - das ist die Aussage, die eigentlich vermittelt werden soll. Damit Tupac in Frieden ruhen kann und sein Erbe gleichzeitig weiterhin populär bleibt, sollte jeder, der mit dem Thema in Berührung kommt, zur Aufklärung beitragen.

Tupac Shakur lebt? - So diskutieren Sie im Internet

Das Internet ist ein Medium, das Gerüchten Vorschub leistet. Ein anonymer Nutzer kann in einem Forum einfach etwas behaupten und es wird weitergetragen, ohne dass die Quelle der Behauptung hinterfragt wird. So gelangen sehr viele Gerüchte in die Welt.

  1. Wer im Internet etwas Unglaubliches liest, zum Beispiel: "Tupac Shakur lebt!", sollte zunächst die Ruhe bewahren und nicht gleich alle Freunde über die Entdeckung informieren.
  2. Recherchieren Sie selbst, ob die Behauptung stimmen kann. Geben Sie dem Gerücht entsprechende Suchworte in eine Suchmaschine ein und lesen Sie verschiedene Meinungen zum Thema.
  3. Lesen Sie auch Meinungen, die Ihrer eigenen Meinung widersprechen.
  4. Verfolgen Sie Hinweise und eventuell angegebenen Beweise.
  5. Informieren Sie sich in möglichst seriösen Medien. Dort wird Ihnen die Recherchearbeit sozusagen abgenommen, es werden zusammengetragene Informationen präsentiert und bewertet.
  6. Wenn Sie verschiedene Quellen ausgewertet haben und immer noch der Meinung sind, dass an dem Gerücht etwas Wahres dran ist, können Sie Ihre Meinung im Netz präsentieren. Begründen Sie jedoch, warum Sie dieser Meinung sind, und erklären Sie auch, wo Sie sich überall informiert haben.

Nur wenn nicht vorschnell verlinkt wird, kann im Internet eine qualifizierte Diskussion entstehen, die zu neuen Erkenntnissen führt.