Alle Kategorien
Suche

Tunika stricken - Anleitung für eine Wolltunika

Sie möchten eine Tunika stricken nach Anleitung? Im Nachfolgenden werden Ihnen viele Tipps und Hilfestellungen beim Stricken Ihrer Tunika gegeben. Lassen Sie für die Gestaltung Ihrer Fantasie freien Lauf!

Auch Baumwolle eignet sich für eine Tunika.
Auch Baumwolle eignet sich für eine Tunika.

Was Sie benötigen:

  • ca. 800 - 1000 g Wolle (bitte im Fachhandel beraten lassen)
  • 1 Rundstricknadel, ca. 80 cm lang entsprechend der Wollstärke
  • 1 Handarbeits- oder Stickschere
  • 1 Stopf- oder Sticknadel zum Verwahren der Fäden

Wissenswertes zu dieser Anleitung

  • Verwenden Sie bitte nur Markenwolle von einem namhaften Hersteller. No-Name-Wolle zeigt schnell Ihre Nachteile. Genauso verhält es sich mit den verwendeten Strickutensilien.
  • Für die Tunika, die Sie nach dieser Anleitung stricken möchten, eignen sich besonders Merinowolle, Mohairwolle oder Alpaka. Sie können, wenn Ihnen diese Materialien zu teuer sind, natürlich auch auf ein preiswertes Wollgarn zurückgreifen.
  • Bezüglich der Wollmenge sollten Sie sich unbedingt im Fachhandel beraten lassen. Wichtig ist, dass alle Knäule die gleiche Partienummer haben und das wirklich die Wolle für die Tunika ausreichend ist. Man sollte auch immer ein wenig Wolle zum Zusammennähen und gegebenenfalls zum Löcherstopfen übrig haben.
  • Gehen Sie davon aus, dass eine Tunika bis zur Hälfte der Oberschenkel reicht und von daher einen höheren Wollverbrauch hat, als ein normaler Damenpullover in Ihrer Größe.
  • In den Wintermonaten, in denen Sie die Tunika, die Sie nach der Anleitung stricken möchten, tragen werden, empfehlen sich Farben wie Dunkelblau, Dunkelbraun, Schwarz, Bordeaux, Dunkelgrün. Natürlich sollten Sie die Farbe entsprechend Ihrem Farbtyp auswählen.

Eine Tunika nach Anleitung stricken

  1. Führen Sie mit der von Ihnen gewählten Wolle eine Maschenprobe durch. Dazu schlagen Sie in einer Breite von 10 cm Maschen an und stricken 10 cm hoch. Dann ermitteln Sie, welche Breite Sie für Ihre Figur benötigen, und rechnen die Maschenanzahl aus. Z. B. Wenn 10 cm 20 Maschen sind, benötigen Sie für eine Breite von 80 cm 160 Maschen, die angeschlagen werden müssen. Die Tunika wird mit dem Rockteil begonnen.
  2. Beginnen Sie zuerst mit dem Vorderteil der Tunika.
  3. Schlagen Sie die notwendige Maschenanzahl an.
  4. Stricken Sie bis zum Beginn des Halsausschnittes die Tunika glatt rechts hoch. Sie können natürlich auch ein von Ihnen gewünschtes Muster wählen.
  5. Wenn Sie am Halsausschnitt angelangt sind, stricken Sie bis zur Mitte und stricken nur die eine Seite des Halsausschnittes hoch.
  6. Dabei stricken Sie in jeder Reihe an der Ausschnittöffnung eine Masche zusammen. So nehmen Sie kontinuierlich ab, bis Sie die gewünschte Ausschnitthöhe auf dieser Seite erreicht haben.
  7. Ketten Sie nun diese Seite ab. Beim Abketten sollten Sie bei jeder 5. bis 10. Masche einen Umschlag einarbeiten, damit die abgekettete Reihe elastisch genug wird.
  8. Die andere Seite stricken Sie genauso und stricken ebenfalls am Halsausschnitt immer eine Masche zusammen. Ketten Sie am Ende die Reihe ab. 
  9. Nun stricken Sie das Rückenteil.
  10. Das Rückenteil wird einfach gerade hoch gestrickt mit rechten Maschen bzw. Ihrem gewünschten Muster.
  11. Am Ende wird genauso abgekettet wie zuvor beschrieben.
  12. Zum Schluss stricken Sie noch Ärmelansätze etwa 8 - 10 cm hoch, die Sie am Ende annähen.
  13. Nähen Sie Ihre Tunika, die Sie nach dieser Anleitung stricken, mit dem Wollfaden und einer Nadel mit einem dicken Öhr sorgfältig zusammen.
  14. Fertig ist Ihre Tunika!
Teilen: