Verschiedene Arten von Türschließern

  • Einfache Türschließer enthalten keine Feder, sondern ein Gegengewicht. Dieses hängt an einer Schnur. Es befindet sich meistens neben der Türangel und hebt sich, wenn die Tür geöffnet wird. Hier brauchen Sie kaum etwas zu beachten. Das lose Ende der Schnur wird ungefähr in der Mitte oben an der Tür befestigt. Eine Umlenkrolle wird direkt darüber am Türrahmen oberhalb der Tür montiert und eine weitere oberhalb der Türangel. Die Schnur verläuft von der Tür zu den Rollen und wird am Gewicht befestigt.
  • Noch einfacher sind Minitürschließer zu handhaben. Diese stecken Sie nur auf eine Türecke oberhalb der Türangel. Diese Geräte arbeiten mit einer Feder und können in der Anschlagstärke reguliert werden.
  • Komplizierter wird es bei hochwertigen Türschließern mit Dämpfung. Bei diesen sollten Sie versuchen, zumindest die zur Montageanleitung gehörige Bohrschablone aufzutreiben.

Grundsätzliches zu den Montageanleitungen

  1. Die meisten Türschließer können unterschiedlich montiert werden. Grundsätzlich müssen Sie ein Teil an der Tür und eines am Türrahmen oder am Mauerwerk befestigen. Sie können bei den meisten Modellen zwischen bandseitiger und bandgenseitiger Montage wählen.
  2. Bei diesen Schließern ist die Montageplatte, die am unbeweglichen Teil montiert wird, mit dem Gerät, das meist an der Tür angebracht wird, über einen Gelenkarm verbunden. Wenn Sie keine Anleitung haben, halten Sie das Teil, das am unbeweglichen Teil montiert wird, an die Stelle an, an der Sie es montieren möchten.
  3. Bewegen Sie nun das andere Teil so, wie es sich bewegen würde, wenn es an einer bestimmten Stelle der Tür montiert wäre und diese geöffnet wird. Probieren Sie verschiedene Möglichkeiten aus, wie der Hebelarm bei geschlossener Tür stehen kann. Achten Sie dabei auf den Gelenkarm; dieser muss sich spreizen, wenn Sie das Türöffnen simulieren.
  4. Wenn Sie davon ausgehen, dass Sie die richtige Position des Schließers gefunden haben, prüfen Sie nun nach, ob Sie die Tür weit genug öffnen können. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie beide Teile näher in Richtung Türangel montieren.
  5. Der Hebelarm kann je nach Montageart bei geschlossener Tür parallel zu dieser liegen oder waagerecht von dieser abstehen. Wenn die Tür im geöffneten Zustand an eine Wand stößt, könnte es sein, dass der Türschließer beim Öffnen von der Wand behindert wird oder diese beschädigt. Auch darauf müssen Sie achten.

Da es sehr unterschiedliche Arten von Türschließern gibt, sollten Sie versuchen, vom Hersteller eine Montageanleitung zu bekommen, die zu Ihrem Schließer gehört. Das Problem ist, dass Sie die notwendigen Bohrlöcher oft nur mit viel Improvisationstalent anzeichnen können, wenn Sie die Bohrschablone, die zu der Montageanleitung gehört, nicht haben.