Alle Kategorien
Suche

Türscharniere quietschen - das können Sie tun

Quietschende Türscharniere können auf Dauer durchaus am Nervenkostüm zerren. Damit es bei Ihnen gar nicht erst so weit kommt, sollten Sie am besten direkt reagieren, wenn das Quietschen das erste Mal auftaucht. Alternativ können Sie auch vorbeugen.

Das lästige Quietschen von Türscharnieren können Sie leicht beheben.
Das lästige Quietschen von Türscharnieren können Sie leicht beheben.

Das können Sie gegen quietschende Türscharniere unternehmen

  • Desto schneller Sie Gegenmaßnahmen ergreifen, desto besser ist es für das Scharnier und auch für Sie, zumindest wenn es sich um eine Tür handelt, die oft genutzt wird.
  • Am schnellsten beheben Sie das lautstarke Problem mit etwas Öl - da herrscht schnell wieder Ruhe. Aber auch wenn Sie kein Öl im Werkzeugkasten finden, ist nicht alles verloren. Verschiedene Haushaltsmittel helfen bei dem Problem mit den Türscharnieren allerdings genauso.
  • Haarspray funktioniert zwar auch, aber bei weitem nicht so lange. Aber auch alle Arten von Speiseöl oder Margarine sind hier hilfreich. Damit Sie die Dosierung auch an schwierigen Ecken ohne weitere Probleme kontrollieren können, können Sie das Öl zum Beispiel mit einer Spritze aufbringen.
  • Generell gilt: Flüssige Öle halten in aller Regel deutlich weniger lang als Fette.

So verhindern Sie von vornherein quietschende Türen und Scharniere

  • Wenn Sie gar nicht erst von Türscharnieren gestört werden möchten, können Sie auch einfach vorsorgen. Die regelmäßige Pflege ist hier kein Problem, Sie benötigen dafür lediglich wenige Minuten im Jahr. Auch dabei gilt: Einige Spritzer Öl und schon ist es geschafft. 
  • Bei Scharnieren, die den Witterungsbedingungen ausgesetzt sind, sollten Sie häufiger zum Öl greifen, zumal Sie so auch das Rosten verhindern können. Mit etwas mehr Aufwand können Sie aber auch hier lange Zeit von den Geräuschen verschont werden: Benutzen Sie statt Öl Vaseline. Allerdings kann es dabei passieren, dass Sie vorher die Tür aushängen müssen, da diese sich erheblich schwieriger gleichmäßig verteilen lässt.
  • Wenn sich bereits die ersten Rostflecken zeigen, sollten Sie gegen diese als Erstes vorgehen. Statt zum Autozubehörladen kann der Weg Sie aber auch in einen Baumarkt führen, wo chemische Rostlöser oft schon für unter 5 Euro zu haben sind. Aber auch danach gilt: Einfetten nicht vergessen.
Teilen: