Alle Kategorien
Suche

Türkisch kochen - Rezept für Adana Kebap

Türkisch kochen - Rezept für Adana Kebap2:46
Video von Lars Schmidt2:46

Sie kochen mit Vergnügen und probieren freudig andere Speisen aus anderen Kulturen? Wenn Sie gerne türkisch kochen, ist der Adana Kebap genau das Richtige. Egal ob für die Familie oder für Gäste. Das Gericht aus der türkischen Küche wird auf alle Fälle ein voller Genuß.

Zutaten:

  • 700 g Rinderhackfleisch
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Kümmel
  • Paprikapulver rosenscharf
  • scharfes Paprikamark
  • 5 Tomaten
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • grüne Peperoni, möglichst lang, scharf oder mild je nach Geschmack
  • Fleischspieße aus Metall
  • 1 großes Fladenbrot
  • etwas Butter
  • etwas Olivenöl
  • 2 Backbleche

Die türkische Zubereitung von Hackfleisch

  1. Als Erstes geben Sie, um türkisch zu kochen, das abgewogene Rinderhackfleisch in eine Schüssel.
  2. Schälen Sie als nächstes die beiden Zwiebeln und die Knoblauchzehe.
  3. Schneiden Sie die Zwiebeln und die Knoblauchzehe in kleine Stücke und geben es zu dem Fleisch.
  4. Dazu geben Sie etwas Salz, ausreichend Pfeffer, eine Prise Kümmel, das Paprikapulver und das scharfe Paprikamark, welches in türkischen Läden erhältlich ist. Achten Sie darauf, dass Sie nicht zuviel von dem Paprikamark nehmen, da es sehr scharf ist.
  5. Nun kneten Sie alles gut durch.

Die Zubereitung vom Gemüse für das Kochen

  1. Waschen Sie die Tomaten. Halbieren Sie diese und entfernen Sie die Stiele.
  2. Die Peperoni werden ebenfalls gewaschen. Die beiden Paprikaschoten werden auch gewaschen.
  3. Entfernen Sie von den Paprikaschoten die Stiele und schneiden Sie in der Hälfte auf. Waschen Sie die Paprika gut aus und entfernen Sie alle Kerne.
  4. Schneiden Sie die Schoten in etwas größere Streifen.

Türkisch kochen - das Grillen

  1. Verteilen Sie das Fleisch für das türkische Kochen gleichmäßig auf die Metallspieße.
  2. Formen Sie die Rinderhackfleischmasse frikadellenartig um die Spieße.
  3. Das Fladenbrot schneiden Sie handgerechte Streifen, ca. 7 cm breit. Klappen Sie die Streifen auf und bestreichen Sie die Hälften jeweils dünn mit etwas Butter.
  4. Nun benötigen Sie ein Backblech, welches Sie mit etwas Olivenöl bestreichen.
  5. Legen Sie nun die Spieße auf das Blech und drücken das Hackfleisch möglichst flach und drücken leichte Wellen ein.
  6. Bestreichen Sie die Paprikastreifen, die Tomaten und die Peperoni ebenfalls mit etwas Olivenöl und legen das Gemüse jeweils an den Rand des Bleches.
  7. Schieben Sie nun das Backblech auf die oberste Schiene im Ofen und schalten den Grill dazu auf 220 Grad ein. Am besten gelingt es, wenn Sie den Ofen bereits vorgeheizt haben.
  8. Jetzt benötigen Sie ein weiteres Backblech. Legen Sie die Fladenbrotscheiben auf das zweite Backblech und schieben es unter das erste Backblech.
  9. Wenn alles fertig gegrillt ist, richten Sie die Fladenbrotscheiben auf einem Teller an und legen die Spieße jeweils auf das Brot. Das Gemüse legen Sie als Beilage daneben und fertig ist der türkische Leckerbissen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos