Alle Kategorien
Suche

Türgriffe richtig säubern

Während einer Grippewelle sollte man besonderen Wert auf das Säubern von Türgriffen legen. Türgriffe sind beliebte Flächen, wo sich Keime und Bakterien ansammeln. Zusätzlich wirken stark verschmutzte Türgriffe nicht gerade einladend. Mit den richtigen Hilfsmitteln entfernen Sie sowohl Keime, als auch Schmutz von Ihren Türgriffen.

Saubere Türgriffe wirken einladend.
Saubere Türgriffe wirken einladend.

Was Sie benötigen:

  • Einwegtücher
  • Desinfektionstücher
  • Elsterglanz-Universal-Reiniger
  • Speisesalz
  • Alufolie
  • Pinsel
  • Essigessenz
  • Weizenmehl
  • evtl. Zappon-Lack
  • Putzstein

So reinigen und pflegen Sie Ihre Türgriffe

  • Alte Türgriffe aus Messing können schnell anlaufen bzw. nachdunkeln: Bearbeiten Sie derartige Türgriffe mit geeigneten Polierpasten. Hierzu verwenden Sie z.B. die Elster-Glanz-Polierpaste, die Sie auf die Türgriffe auftragen und mit einem weichen Tuch einarbeiten. Mit der Elster-Glanz-Polierpaste lassen sich ebenso Türgriffe aus Edelstahl oder kupferhaltigen Materialien bearbeiten.
  • Alternativ können Sie zum Reinigen von Messingtürgriffen ein altes und kostengünstiges Hausmittel aus einem Mehl-Salz-Essig-Gemisch verwenden. Verrühren Sie hierzu 2 Esslöffel Weizenmehl und 1 Esslöffel Salz mit ausreichend Essig, sodass eine cremige Textur entsteht. Diese tragen Sie entweder mit einer Zahnbürste oder einem Pinsel auf die Türgriffe auf. Bringen Sie die Masse schön dick und gleichmäßig auf Ihre Türgriffe auf. Lassen Sie das Ganze etwa 20 bis 30 Minuten antrocknen. Anschließend befreien Sie Ihre Türgriffe mit einem feuchten Tuch gründlich vom Mehl-Salz-Essig-Gemisch. Um den Messinggriffen Ihren alten Glanz zurückzugeben, bringen Sie ein wenig Zahnpasta auf die Türgriffe auf und arbeiten diese gründlich ein.
  • Bei stark verschmutzten Türgriffen ist es hilfreich, diese samt Beschlägen abzubauen und in ein warmes Bad aus einer Soda-Salz-Lauge zu legen. Betten Sie Ihre Türgriffe auf einer Alufolie und geben Sie alles in die Soda-Salz-Lauge. Nach einer angemessenen Einwirkzeit nehmen Sie Ihre Türgriffe heraus und reinigen diese gegebenenfalls mit Putzstein nach.
  • Türgriffe können schnell zu kontaminierten Flächen werden, auf der sich Keime und Bakterien ansiedeln. Befinden sich in Ihrem Haushalt kranke Mitbewohner (z.B. Magen-Darm-Grippe), sollten Sie zum Reinigen von Türgriffen Desinfektionsmitteltücher oder Einwegtücher, die Sie hinterher entsorgen, benutzen. Mehrmaltücher müssen nach Gebrauch bei mind. 60° gewaschen werden, da sonst Keime und Bakterien im Tuch überdauern und  eine erneute Ansteckungsquelle bilden.
  • Einige Altbauwohnungen sind noch mit derart alten Türgriffen versehen, die nach dem Anfassen einen eisenartigen Geruch auf Ihren Händen hinterlassen. Diese können nach einer gründlichen Reinigung mit einem Lack überzogen werden, der dieses Problem beseitigt. Lacke wie etwa der Zappon-Lack sind durchsichtig und legen sich als elastische Schutzschicht über die Türgriffe. Den Lack tragen Sie bitte 2 Mal auf Ihre Türgriffe auf. Da der Lack elastisch ist, ist die Gefahr des Ablätterns gering.
  • Antike Gegenstände aus Kupfer sind tolle Deko-Objekte. Mit der Zeit läuft das Metall …

Teilen: