Alle Kategorien
Suche

Türglasscheiben bei Zimmertüren austauschen - so geht's

Wenn in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung Zimmertüren mit Türglasscheiben sind, können Sie diese bei Bedarf austauschen. Hier finden Sie eine Anleitung.

Glastüren lassen viel Licht herein.
Glastüren lassen viel Licht herein.

Was Sie benötigen:

  • Türglasscheibe in der passenden Größe
  • eventuell neuen Einbaurahmen für die Glasscheibe
  • kleine Holznägel
  • Hammer
  • Holzböcke, Tisch oder Tapeziertisch als Arbeitsgrundlage

Zimmertüren mit Türglasscheiben sind sehr beliebt. Der Raum wirkt heller, da die Türen viel Licht durchlassen und es gibt Glasscheiben mit Ornamenten oder Strukturen, die der Tür ein interessantes Aussehen geben. Wenn eine Scheibe zu Bruch gegangen ist, etwa weil ein starker Wind die Tür zugeschlagen hat oder wenn Sie eine neue Glasscheibe einsetzen möchten, um das Design zu verändern, ist dies problemlos möglich. 

Türglasscheiben im Innenraum durch neue ersetzen

  1. Heben Sie die Zimmertür aus Ihren Angeln und legen Sie diese auf eine ebene Fläche. Es eignet sich ein großer Tisch, etwa ein Tapeziertisch oder auch ein Esstisch für mehrere Personen. Sie können die Zimmertür jedoch auch auf zwei Holzböcke legen. Wichtig ist, dass sie sicher liegt und nicht wegrutschen kann. Um die Tür vor Kratzern zu schützen, ist es sinnvoll, wenn Sie ein altes Handtuch oder ein Laken auf die Flächen legen, auf denen die Tür aufliegt.
  2. Nun müssen Sie die alte Scheibe entnehmen. Diese ist in der Regel in einem Rahmen befestigt. Diesen müssen Sie vorsichtig lösen. Manche dieser Rahmen sind nur mit kleinen Holznägeln an die Tür angebracht, andere sind zusätzlich noch eingeklebt. Fehlt die Klebefläche, müssen Sie einfach nur vorsichtig die Holznägel entfernen. Besteht eine Klebefläche, ist das Entfernen der Scheibe etwas komplizierter. Nutzen Sie einen Spachtel, um den Rahmen vorsichtig von der Fläche zu lösen. Sollte er kaputt gehen, müssen Sie ihn ersetzen. Das notwendige Material bekommen Sie beim Tischler oder im Baustoffhandel.
  3. Den unteren Rahmen belassen Sie in der Tür. Auf diesen können Sie nun die neuen Türglasscheiben auflegen. Befestigen Sie den Rahmen, wie er vorher befestigt war, also mit Nägeln und einer eventuell zusätzlichen Klebefläche
  4. Hängen Sie die Tür wieder ein.
Teilen: