Alle Kategorien
Suche

Türbesen richtig benutzen

Niemand mag Ratten, Mäuse und auch Wildvögel im Haus haben. Die Montage eines Türbesens ist eine der Besten Möglichkeiten diese ungebetenen Mitbewohner von Haus und Hof fernzuhalten und hilft sogar Energie zu sparen. Damit der Türbesen seine Aufgabe erfüllt, muss er korrekt montiert werden.

Damit keine Nager in Ihre Wohnung gelangen, montieren Sie Türbesen.
Damit keine Nager in Ihre Wohnung gelangen, montieren Sie Türbesen.

Was Sie benötigen:

  • Türbesen
  • Schrauben
  • Bohrmaschine
  • Ev. Material um den Boden auszugleichen

Türbesen dichten den unteren Türspalt ab

Türbesen sind Konstruktionen aus dichten Borsten, die nicht nur Zugluft unterbinden, sondern auch Kleingetier den Zugang versperren. Die Borsten müssen nagerfest sein, sonst verschaffen sich Ratten und Mäuse schnell einen Zugang.  Bei der Montage müssen Sie Folgendes beachten.

  • Der Türbesen muss fest und vor allen Dingen dicht mit der Tür oder dem Tor verbunden werden. Er nützt wenig, wenn es zwar keine Schlupflöcher zwischen Borsten und Boden gibt, dafür aber ein Durchlass zwischen Türbesen und Tür besteht.
  • Die Borsten sollen fest auf dem Boden aufliegen. Rolltore sollen ruhig die Borsten mit Kraft auf den Boden drücken. Am besten verwenden Sie bei diesen Türen Winkelbürsten, die in einem Winkel nach außen weisen. Schwingtüren, die bei der Nutzung  vor- und zurückbewegt werden, schleifen mit dem Türbesen über den Boden. Bei diesen Türen sollen die Borsten ebenfalls fest aufliegen und zumindest kurz nach der Montage, bis sich der Türbesen eingeschliffen hat, mit deutlich höherem Kraftaufwand bewegt werden müssen als ohne diese Dichtung.

Auch das sollte bei Türbesen beachtet werden

  • Achten sie bei Roll- oder Schiebetoren auch auf die Fugen an den Seiten und am oberen Rand. Auch hier können Türbesen montiert werden, um dort den Zugang zu versperren.
  • Bei Schwingtüren ist es wichtig, dass die Tür über einen völlig ebenen Boden bewegt wird. Erhebungen bewirken, dass der Türbesen durch diese stellenweise abgeschliffen wird und so bei geschlossener Tür nicht dicht schließt. Umgekehrt können kleine Vertiefungen direkt an der Tür einen Zugang belassen, der nicht verschlossen werden kann. Beseitigen Sie also Erhebungen und ziehen den Boden sorgfältig und glatt ab.
  • Montieren sie den Türbesen parallel zur Türkante, das sieht einfach besser aus. Da der Besen sich bei Gebrauch ohnehin einschleift, wird er am Lauf der Tür ausgerichtet, nicht an dem des Bodens.
Teilen: