Alle Kategorien
Suche

Tür justieren - so warten Sie Ihre Glastüren

Durch den häufigen Gebrauch Ihrer Glastüren kann es vorkommen, dass diese etwas durchhängen. Da bei jeder Betätigung eine gewisse Kraft auf die Konstruktion wirkt, müssen Sie die Türen nach einiger Zeit justieren. Dadurch lassen sich Ihre Glastüren dann auch wieder einwandfrei öffnen und schließen.

Ihre Türen müssen regelmäßig gewartet werden.
Ihre Türen müssen regelmäßig gewartet werden.

Was Sie benötigen:

  • Inbusschlüssel
  • Sechskant
  • Schraubendreher
  • Unterleghölzer

Warten Sie Ihre Tür

Alle beweglichen Einrichtungen müssen Sie nach einem bestimmten Zeitrahmen warten. Durch das Eigengewicht können sich Ihre Glastüren etwas verziehen. Das können Sie jedoch mit ein paar schnellen Handgriffen wieder justieren:

  1. Nutzen Sie dazu die Einstellschrauben an den Türbändern Ihrer Glastüren. Verwenden Sie je nach Modell das entsprechende Werkzeug. Das ist in den meisten Fällen ein Inbusschlüssel oder ein Sechskant, selten auch ein normaler Schraubendreher.
  2. Jetzt finden Sie an den Seiten der Verankerung, im Rahmen, die Schrauben.
  3. Diese stellen Sie nun nach. Die Türen fallen meistens im schwenkbaren Bereich ab.
  4. Dann heben Sie die Tür zum Justieren an und ziehen Sie die Einstellschraube fest. Dabei helfen Ihnen Unterleghölzer, damit die Tür im lockeren Status nicht nach unten rutscht.
  5. In verschiedenen Höhen sind diese Schrauben angebracht. Somit können Sie die richtigen Einstellungen variieren lassen, bis es für Sie optimal passt.
  6. Überprüfen Sie Ihr Ergebnis durch Ausprobieren.

Justieren Sie den Schließprozess an Ihren Pfortenelementen 

Durch das permanente Öffnen und Schließen kann sich auch der Schließbolzen an Ihren Türen verziehen. Diesen müssen Sie dann warten. Speziell geschieht dies, wenn die Tür schon mitten im Klinken aufgerissen wird, wobei eine hohe Belastung auf die Bolzen Ihrer Glastüren wirkt.

  1. Als Erstes schauen Sie sich den Schließbolzen an. Ist dieser unter einer Verkleidung geschützt, müssen Sie diese entfernen.
  2. Nun sehen Sie, ob Sie einen Inbusschlüssel oder einen Sechskant benötigen. Nehmen Sie sich das entsprechende Werkzeug dann zur Hand.
  3. Jetzt können Sie die zwei Halterungen lockern und den Bolzenblock etwas verschieben. Sie sehen vor dem Lockern meistens schon die Verzerrung der Einheit, sodass Sie ihr nun entgegenwirken können.
  4. Danach schrauben Sie den Schließbolzen wieder fest und probieren das Ergebnis aus. Es kann möglich sein, dass Sie eine weitere Einstellung vornehmen müssen.
  5. Sie können bei dieser Arbeit auch gleich nachsehen, ob der Bolzen richtig in der Vertiefung sitzt. Wenn nicht, dann ziehen Sie ihn im gelockerten Zustand ein wenig heraus.

Sie können Ihre Glastüren problemlos selber justieren. Dann verläuft die Schließfunktion auch wieder optimal. Die positiven Eigenschaften der Sicherheit sowie das reibungslose Abschließen Ihrer Türen ist dann wieder gewahrt.

Teilen: