Alle Kategorien
Suche

Tropfnase - das können Sie dagegen tun

Eine ständig laufende Nase ist nicht nur unangenehm, sondern vermindert auch das Geruchsempfinden. Hier erfahren Sie, welche Maßnahmen und Hausmittel gegen die Tropfnase helfen.

Es stört sehr, wenn ständig die Nase läuft.
Es stört sehr, wenn ständig die Nase läuft.

Hinter der Tropfnase steckt oft eine Rhinitis vasomotorica

Steckt keine Allergie hinter der tropfenden Nase, handelt es sich meist um die sogenannte Rhinitis vasomotorica, auch Fließschnupfen genannt. 

  • Die Ursache der Rhinitis vasomotorica ist nicht abschließend geklärt. Mediziner vermuten, dass es sich um eine Fehlregulation von Zellen der Nasenschleimhaut handelt. 
  • Durch Faktoren wie Stress, Rauch, Alkohol und Staub wird eine Entzündungsreaktion der Nasenschleimhaut ausgelöst. Es kommt zu einer erhöhten Durchblutung und Absonderung von transparentem, flüssigen Sekret. 
  • Schon Reize wie kalte oder trockene Luft können die Tropfnase hervorrufen. Daher läuft die Nase bei betroffenen Personen fast ständig. 
  • Auch der langfristige Gebrauch von Nasensprays kann die Nasenschleimhaut so schädigen, dass es zu einem chronischen Fließschnupfen kommt. 

So beugen Sie der Rhinitis vasomotorica vor

Wer die Ursachen seines Fließschnupfens gut kennt, kann besser mit ihm umgehen. 

  • Finden Sie daher zunächst heraus, welche Faktoren Ihre Nase zum Laufen bringen. Falls Ihr letzter Allergietest weit zurückliegt, sollten Sie diesen zur Sicherheit wiederholen. 
  • Meiden Sie die Faktoren, die bei Ihnen eine Tropfnase hervorrufen, so gut wie möglich. Beugen Sie trockener Luft in Ihren Wohnräumen vor, indem Sie Wäsche in Ihrem Zimmer trocknen, Schälchen mit Wasser aufstellen oder feuchte Tücher aufhängen. 
  • Bauen Sie Stress ab, indem Sie einerseits stressige Situationen meiden, sofern möglich. Andererseits können Sie eine Entspannungstechnik wie autogenes Training lernen, regelmäßig meditieren oder einen Yoga- oder Tai-Chi-Kurs belegen. 
  • Probieren Sie aus, ob regelmäßige Nasenspülungen die Tropfnase lindern. Dazu können Sie sich in Drogerie oder Apotheke eine praktische Nasendusche besorgen.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.