Alle Kategorien
Suche

Trojaner finden und löschen - so geht es mit Avast

Viren im Allgemeinen und Trojaner im Speziellen können ein Ärgernis sein. Präventiv sollten Sie unbekannte Downloads meiden. Falls Sie sich jedoch bereits einen eingefangen haben, sollten Sie diesen mit einem Virenprogramm, z. B. Avast, finden und löschen.

Ohne Trojaner ist das Leben viel leichter.
Ohne Trojaner ist das Leben viel leichter.

Avast als Helfer gegen Trojaner

  • Anti-Virenprogramme gibt es eine ganze Menge. Dadurch ist für Neulinge schwer zu erkennen, ob sich der Kauf oder der Download eines Programms überhaupt lohnt. Vor allem dann, wenn zusätzliche Komponenten installiert werden müssen oder es an das Suchen von Viren geht.
  • Avast hat dabei den Vorteil, dass es sich grundlegend um ein kostenloses Programm handelt, was Sie auf einigen Seiten herunterladen können. Zwar können zusätzliche Features käuflich erworben werden, allerdings stehen diese nicht unbedingt in einem Kosten-Nutzen-Verhältnis.
  • Weiterhin bietet das Programm neben dem üblichen Finden und Löschen von Viren bzw. Trojanern eine Funktion des Selbst-Updates.
  • Das bedeutet, dass Sie normalerweise weder Administrator-Nachrichten für ein Update wegklicken müssen, noch sich überhaupt großartig darum kümmern müssen, stets auf dem neuesten Stand zu sein.

Anleitung zum Finden und Löschen

  1. Um nun einen Trojaner zu finden und dann zu löschen, starten Sie zunächst Avast, was mit einem Klick auf das entsprechende Icon in der Schnellstartleiste unten rechts möglich sein sollte.
  2. Im Hauptmenu des Programms klicken Sie nun auf die Schaltfläche "Computer überprüfen", welche sich links befindet.
  3. Im Anschlussmenu haben Sie nun mehrere Optionen, von z. B. einer oberflächlichen schnellen und einer längeren, vollständigen Überprüfung Ihres Systems. Wählen Sie hier am besten die vollständige Überprüfung aus und klicken Sie auf Starten.
  4. Nun sehen Sie den Fortschrittsbalken, jeweils den gescannten Bereich und auch bereits eine Übersicht von möglicherweise infizierten Dateien.
  5. Sollte hierbei eine schädliche Datei gefunden werden, wird Ihnen dies am Ende in einer Übersicht angezeigt.
  6. In dieser Übersicht haben Sie verschiedene Optionen des Vorgehens, z. B. das Ignorieren oder das Löschen der Datei.
  7. Sie sollten jedoch darauf achten, keine Programmdateien zu entfernen, die Sie im Rahmen installierter Programme brauchen. Denn auch Avast ist nicht fehlerfrei und erkennt manchmal eine unschädliche Datei als Virus an.
Teilen: