Alle Kategorien
Suche

Trockene Haut im Gesicht richtig pflegen

Trockene Haut im Gesicht ist immer ein Zeichen von zu wenig Fett und/oder mangelnder Feuchtigkeit. Um dieses, unser größtes Organ, richtig zu pflegen, sollten Sie ein paar Grundsätze beachten und aus der riesigen Anzahl der Kosmetikartikel sehr bewusst die wenigen auswählen, die für Ihre Haut gut sind.

Aloe Vera ist gut gegen trockene Haut.
Aloe Vera ist gut gegen trockene Haut.

Was Sie benötigen:

  • ein gröberes Leinentuch
  • ein weiches Handtuch
  • Pflegemittel für trockene Haut
  • Proben diverser Firmen, um die passenden auszusuchen (z.B. Eucerin, Louis Widmer, Balneum, Neutrogena, Aloe Vera Produkte, Urea Creme, Bübchen u.a.)

Trockene Haut – allgemeine Hinweise

  • Verwenden Sie, wenn Sie im Gesicht trockene Haut haben, zum Waschen Ihres Gesichtes kein heißes Wasser (unter 35 Grad), keine Seife, keine Dusch- oder Schaumbäder ohne Ölzusätze und übertreiben Sie es nicht mit dem Waschen. Wenn Sie kein Make-up benutzen, ist eine tägliche Grundreinigung des Gesichtes nicht notwendig.
  • Gehen Sie nicht in die pralle Sonne und auch nicht ins Solarium, das fördert trockene Haut.
  • Halten Sie sich, wenn möglich, nicht längere Zeit in überheizten, verqualmten Räumen und in der Umgebung von Klimaanlagen auf, um gegen trockene Haut im Gesicht vorzugehen.
  • Sorgen Sie in Ihren Wohnräumen für angenehme Temperaturen und eine gesunde Luftfeuchtigkeit.
  • Bei berufsbedingter Belastung (Bauarbeiter, Maler, Chemiker u.a.) und bei manchen Krankheiten (z.B. Diabetes) ist besondere Pflege notwendig.
  • Informieren Sie sich bei trockener Haut im Gesicht über Firmen, die Produkte überwiegend auf Öl- und Kräuterbasis herstellen und erbitten Sie von diesen Probepackungen zur Reinigung des Gesichtes, von Tages- und Nacht-Cremes. Günstige Bestandteile sind u.a. Aloe, Ringelblume, Hamamelis, Olive, Soja uvm. Bei nicht entzündeter Haut ist auch Harnstoff zu empfehlen. Achten Sie generell auf die Inhaltsstoffe. Wenige hochwertige sind sinnvoll für Ihre trockene Haut im Gesicht. Konservierungs-, Farb- und Duftstoffe sind überflüssig.
  • Haben Sie ein für sich geeignetes Produkt für Ihre trockene Gesichtshaut gefunden, bleiben Sie dabei und lassen Sie sich nicht von der Werbung zu neuen Risikoversuchen verleiten.
  • Achten Sie bei der Ernährung auf ausreichende Zufuhr der Vitamine A (Möhren, Zwiebeln, Spinat, Milchprodukte), B-Gruppe (Geflügel, Nüsse, Hülsenfrüchte, Vollkornbrot) und auch von Biotin (Haut, Haare, Nägel) und trinken Sie reichlich.

Gesicht – Pflege für den Spiegel Ihrer Seele

  1. Mit einem Leinentuch oder einem groberen Waschhandschuh reinigen Sie mit mäßig warmem Wasser und einer milden Waschemulsion (rückfettend gegen trockene Haut) Ihr Gesicht. Das stellt eine Art Peeling dar.
  2. Spülen Sie es gründlich mit lauwarmem klarem Wasser ab und abschließend mit kaltem Wasser nach.
  3. Tupfen (nicht rubbeln) Sie Ihr Gesicht mit einem weichen Handtuch trocken.
  4. Geben Sie einen Tupfer Ihrer ausgewählten Creme auf die Stirn und die Wangen und verteilen Sie sie leicht auf der ganzen Fläche des Gesichtes. Seien Sie bei der Nacht-Creme großzügiger, denn nachts stört das Glänzen der Haut nicht.
  5. Gehen Sie bei trockener Haut im Gesicht mäßig mit Make-up um, lassen Sie es am besten weg und beschränken sich auf etwas Lippenstift und Wimpernbetonung.
Teilen: