Alle Kategorien
Suche

Trockenbauplatten kleben - so gelingt's

Große Räume können Sie durch Raumteiler oder aufgezogene Zwischenwände mehrfach nutzbar machen. So kleben Sie Trockenbauplatten für verschiedene Zwecke standfest zusammen.

Trockenbauplatten sind einfach anzubringen.
Trockenbauplatten sind einfach anzubringen.

Was Sie benötigen:

  • Spanplatte
  • MDF-Platte
  • Rigips
  • Teppichmesser
  • Tiefengrundierung
  • Ansetzbinder
  • Lot
  • Wasserwaage
  • Gummihammer

Vorbereiten der Trockenbauplatten

Zum Verkleben eignen sich Trockenbauplatten aus Span- oder MDF-Platten sowie Rigips. Diese können Sie nach Belieben in den gewünschten Maßen bereits im Baumarkt vorschneiden lassen oder selbst in der richtigen Größe aussägen.

  • Wählen Sie zwischen 9,5 oder 12,5 mm Standarddicke und den europäischen Normmaßen 200 bis 250 cm bzw. 125 cm. Ein-Mann-Platten sind ebenso lang, jedoch nur 60 cm breit. Sicher verarbeiten Sie Ihre Trockenbauplatten, wenn Sie für den Einkauf schon die fertigen Wandmaße kennen.
  • Trockenbauplatten eignen sich für Wände und Decken aller Räume. Für Feuchträume gibt es speziell imprägnierten Rigips mit speziellem, Wasser abweisendem Anstrich. In jedem Fall sollten Sie für große Flächen das größtmögliche Plattenmaß verwenden, für kleine Flächen, Rundungen, Ecklösungen o. ä. besser die schmalere Platte.

 So kleben oder verschrauben Sie die Wandplatten

  1. Schneiden Sie Ihre Trockenbauplatten auf die gewünschten Maße mit einem scharfen Teppichmesser zu. Glätten und reinigen Sie den massiven Untergrund. Behandeln Sie den Untergrund mit einer Tiefengrundierung.
  2. Bringen Sie großflächig Ansetzbinder auf der Plattenrückseite auf. Setzen Sie auf die Mitte der Trockenbauplatten Kleberbatzen alle ca. 50 cm. Jeder sollte etwa handtellergroß sein. Verwenden Sie ein Lot oder eine Wasserwaage, um die Wand genau senkrecht auszurichten.
  3. Klopfen Sie die verklebte Trockenbauplatte mit einem Gummihammer an. Arbeiten Sie auf diese Weise Platte für Platte, bis die gesamte Wand gerade und gut verklebt steht.

Auf einer solide verklebten Wand aus Trockenbauplatten können Sie fliesen, tapezieren oder streichen. Damit können Sie ebenso Buckelwände retuschieren, die Wärmedämmung erhöhen oder z. B. für Kinderzimmer einen Schallschutz einarbeiten.

Teilen: