Alle Kategorien
Suche

Triops kaufen - so gestalten Sie das Aquarium der Urzeitkrebse

Triops zu züchten, ist ein faszinierendes und interessantes Hobby. Die nötigen Dauereier bzw. Starter-Sets (z. B. von Kosmos) können Sie im Internet, in Zoohandlungen oder auch in Spielzeuggeschäften kaufen. Der erste Schritt ist allerdings die Vorbereitung des Aquariums - dabei gibt es einiges zu beachten.

Triops leben bereits seit 200 Millionen Jahren auf der Erde.
Triops leben bereits seit 200 Millionen Jahren auf der Erde. © korneloni / Pixelio

Bevor Sie die Triops kaufen, sollten Sie sich mit dem natürlichen Lebensraum der kleinen Urzeitkrebse beschäftigen.

Wie leben die Triops in der Natur?

  • Die kleinen Urzeittierchen haben eine Strategie entwickelt, die sie seit ca. 200 Millionen Jahre auf dieser Erde überleben lässt: Eier, die einen langen Zeitraum überdauern können, ohne Schaden zu nehmen, ein schnelles Wachstum, schnelle Geschlechtsreife und ein mögliches Leben auf kleinstem Raum.
  • Triops haben einen für viele andere Tiere nicht sehr attraktiven Lebensraum für sich entdeckt: Sie bevölkern zeitlich begrenzte Gewässer, die sich infolge von Überschwemmungen oder auch starken Regenfällen bilden und nach einiger Zeit wieder austrocknen. Das können sogar mehr oder weniger große Pfützen sein.

Vor dem Kaufen der Urzeitkrebse - die Gestaltung des Aquariums

Der künstliche Lebensraum der kleinen Tierchen sollte auf deren natürliche Bedürfnisse abgestimmt sein. Die Tiere werden es mit einer Lebensdauer von bis zu 12 Wochen und einer reichhaltigen Eierablage danken.

  • Größe des Behälters: Triops benötigen nicht viel Raum. Für 5 Tiere reicht ein 10-l-Gefäß. Dabei sollten Sie beachten, dass für die Bodenbewohner Fläche wichtiger ist als Tiefe.
  • Grund: Der Grund muss aus feinem, rundkörnigem Sand bestehen. Waschen Sie diesen vor dem ersten Einsetzen gründlich in warmem Wasser aus. Rechnen Sie mit einer Einstreuhöhe von ca. 4 cm, damit die Urzeitkrebse ihrem Buddeltrieb ungehindert nachgehen können. Auch die Eier werden später im Sand vergraben.
  • Pflanzen: Das Triopsaquarium sollte - anlog dem natürlichen Lebensraum - eher spärlich begrünt werden. Beachten Sie dabei, dass keine feinfiedrigen oder giftigen Pflanzen verwendet werden dürfen. Zu empfehlen sind Wasserlinsen oder einige Stängel Wasserpest.
  • Dekoration: Bei der Dekoration ist Vorsicht geboten. Da die Tierchen so ziemlich alles untergraben, muss ein Dekoobjekt direkt und fest mit dem Aquariumboden verbunden/verklebt sein, um so Einstürze zu verhindern.
  • Filter und Pumpe: Bei größeren Behältnissen ist es ratsam, einen Filter und eine Pumpe zu verwenden. Bewährt haben sich Schwammfilter in Verbindung mit Druckluftpumpen. Verzichten Sie bitte auf motorbetriebene Exemplare, die die Triops unter Umständen ansaugen und so zur tödlichen Falle werden.
  • Licht: Stellen Sie das Aquarium hell, aber vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung. Ist dies aus Platzgründen nicht möglich, verwenden Sie eine spezielle Lampe aus der Aquaristik. Diese sollte dann ca. 10 Stunden am Tag den Tierchen Licht spenden.
  • Heizung: Wenn Sie sich für die europäischen Triops entschieden haben, reicht die Zimmertemperatur völlig aus. Sollten Sie allerdings australische oder amerikanische Urzeitkrebse kaufen, müssen Sie ebenfalls an einen speziellen Heizstab für Aquarien denken.
Teilen: