Alle Kategorien
Suche

Treppenhausgestaltung - so geht es mit verschiedenen Wandbelägen

Ein Treppenhaus ist das Erste, was eventuelle Besucher in einem Mietshaus zu Gesicht bekommen. Um den ersten Eindruck möglichst positiv ausfallen zu lassen, können Sie die Treppenhausgestaltung mit verschiedenen Wandbelägen möglichst abwechslungsreich gestalten. Seien Sie kreativ und werten Sie Ihr gesamtes Haus etwas optisch auf.

Machen Sie Ihr Treppenhaus zu einem optischen Leckerbissen.
Machen Sie Ihr Treppenhaus zu einem optischen Leckerbissen.

Was Sie benötigen:

  • 1 x Paneele
  • 1 x Dachlatten
  • 1 x Schraubnägel
  • 1 x Nagelschussapparat
  • 1 x Maßband
  • 1 x Papierblock
  • 1 x Stift
  • 1 x verschiedene Kacheln
  • 1 x Fertigkleber
  • 1 x Bohrmaschine
  • 1 x Rührwerk
  • 1 x Maurerkübel
  • 1 x Wasserwaage
  • 1 x Gummihammer
  • 1 x Stichsäge

Mit verschiedenen Materialien eine Treppenhausgestaltung ausführen

Es gibt verschiedene Materialien, die sich für die Gestaltung eines Treppenhauses eignen. Sie können sich also mit Holz, Metall oder einfachem Verputz an die Arbeit machen, oder Sie stellen einige Wandbilder her. Es ist beispielsweise möglich, mit kleinen Wandkacheln verschiedenfarbene Motive im Treppenhaus umzusetzen.

  1. Da Sie im ersten Teil Ihres Treppenhauses Holzpaneele verschrauben werden, müssen Sie selbige erst einmal im Baumarkt Ihres Vertrauens käuflich erwerben.
  2. Messen Sie die Wände aus und sorgen Sie auch für genügend Dachlatten, die als Unterbau dienen. Dann schneiden und verschrauben Sie die Dachlatten an den betreffenden Wänden.
  3. Soll heißen: Verschrauben Sie beim ersten Teil Ihrer Treppenhausgestaltung zwei Reihen parallel zueinander waagerecht an den Wänden. Hierbei halten Sie mit der oberen Reihe etwa 50 cm Abstand zur Decke und mit der unteren Reihe 50 cm Abstand zum Boden.
  4. Anschließend verschrauben Sie ein Paneel neben dem anderen auf den Dachlatten. Für diese Arbeit verwenden Sie am besten Schraubnägel und ein passendes Schussgerät.

Die Wände mit kleinen Kacheln verkleiden

  1. Beim zweiten Teil der Treppenhausgestaltung fertigen Sie kleine Wandbilder an. Zu diesem Zweck sollten Sie die Wände in kleine Sektionen aufteilen. Vorher erstellen Sie sich die Wandbilder als Zeichnungen auf Papier. Die Papierzeichnungen teilen Sie ebenfalls in Sektionen auf. So können Sie anschließend nach den Papierplänen auch die Bilder an den Wänden verkleben.
  2. Nachdem Sie sich mit den passenden Kacheln eingedeckt haben, sollten Sie den Fertigkleber anrühren und auf der ersten Wand verstreichen. Dann setzen Sie die kleinen Kacheln nach Papierzeichnung auf und verkleben selbige.
  3. Legen Sie von Zeit zu Zeit schon Mal die Wasserwaage an, um nachzusehen, ob Ihre Kacheln auch gerade an der Wand kleben.
  4. Wenn die erste Wand dann fertig ist, können Sie gleich die nächste in Angriff nehmen. Das machen Sie so lange, bis Ihre Treppenhausgestaltung erfolgreich ausgeführt ist.

Beim Anrühren des Klebers sollten Sie selbigen nicht zu flüssig machen.

Teilen: