Alle Kategorien
Suche

Treppen fliesen - so gelingt's

Eine Fliesenveredelung von Funktionsstufen ist besonders strapazierfähig. Wählen Sie die Platten so, dass nach dem Treppenfliesen die Stufen optisch zum Gebäude passen.

Fliesen Sie Ihre Treppe selbst.
Fliesen Sie Ihre Treppe selbst.

Was Sie benötigen:

  • Fliesen
  • Fliesen- oder Winkelschneider
  • Klebeband, Markierstift
  • Fliesenkleber
  • Holzstückchen
  • Winkelschiene
  • Gummihammer
  • Fugenmörtel

Treppen für die Veredelung vorbereiten

  • Bevor Sie Ihre Treppen fliesen, prüfen Sie, ob sich der Untergrund dafür eignet. Über Beton, Stahlbeton, Stein, Naturstein oder Estrich können Sie ohne Weiteres eine Fliesenveredelung aufbringen.
  • Grundieren Sie stark saugfähige Untergründe mit einem lösemittelfreien Tiefgrund, bevor Sie solche Treppen fliesen. Sind die Stufen dagegen gar nicht saugfähig, streichen Sie einen speziellen Haftgrund auf.
  • Verwenden Sie Platten mit mindestens Abriebfestigkeit Gruppe 4 bis 5 nach der gültigen DIN- und EURO-Norm, um Ihre Treppe zu fliesen. Setzen Sie Fliesen hoher R-Klassen (Rutschsicherheit) ein. Diese müssen Sie zwar umständlicher reinigen, jedoch wird Ihre Treppe auf diese Weise sicher begehbar.

 Formschön und trittsicher fliesen

  • Schneiden Sie alle Teile sauber zurecht, wenn Sie Ihre Treppe fliesen. Markieren Sie die Schnittstelle, und versehen Sie den Strich unbedingt mit Klebeband. Benutzen Sie hochwertige Fliesenschneidemaschinen für saubere Kanten, noch besser einen Winkelschleifer mit Diamant-Trennscheibe.
  • Beginnen Sie mit dem Treppenfliesen oben. Legen Sie die Fliesen locker aus, um die beste Einteilung zu erkennen. Bringen Sie eine dicke Kleberschicht auf die Stufe, und durchkämmen Sie die Schicht mit der Zahnkelle. Bedecken Sie auch die Fliesenrückseite dünn mit Fliesenkleber. Verlegen Sie zuerst die Tritt-, anschließend die Stoßfliesen.
  • Benutzen Sie Abstandshalter (z.B. Holzstückchen) für die Fugen. Klopfen Sie die Fliesen mit einem Gummihammer vorsichtig an. Arbeiten Sie im Stoßkantenbereich eine Winkelschiene ein, um akkurat Ihre Treppe zu fliesen.

Nachdem Sie die komplette Treppe gefliest haben, schlämmen Sie diagonal zur Fuge Fugenmörtel ein. Waschen und trocknen Sie alle Platten vor der ersten Begehung. Bringen Sie abschließend für den Anschlussbereich eine dauerelastische Fuge zwischen Wand und Boden an.

Teilen: