Alle Kategorien
Suche

Trainingsplan für Crosstrainer - so erstellen Sie ihn

Kein anderes Fitnessgerät ist so gut für die Figur wie der Crosstrainer, mit dem Gerät lässt sich der ganze Körper trainieren. Erstellen Sie Ihren eigenen Trainingsplan um erfolgreich lästige Pfunde zu verlieren.

Mit dem Crosstrainer zur Wunschfigur.
Mit dem Crosstrainer zur Wunschfigur.

Trainingsplan für die eigene Fitness

Um erfolgreich und langfristig einige Kilos zu verlieren, ist es wichtig regelmäßig einer sportlichen Aktivität nachzugehen.

  • Dass Sie nicht immer Lust auf Fitnessstudio oder Joggen haben ist verständlich. Kaufen Sie sich einen Crosstrainer und schon können Sie ohne Probleme von zu Hause aus die störenden Pfunde verlieren. Stellen Sie einen Trainingsplan auf, um dauerhafte Erfolge zu erzielen.
  • Dass ein Crosstrainer gut für die Figur ist klar, aber dass er gleichzeitig auch eines der effektivsten und schonendsten Fitnessgeräte ist, ist leider nicht jedem klar. Ihr Körper wird geformt und gleichzeitig schonen Sie beim Training Ihre Gelenke und Knochen, daher ist das Gerät auch bestens für Menschen mit Rücken- oder Kniebeschwerden gedacht. 

Crosstrainer sind gut für Figur und Gesundheit

  • Damit Sie fit werden oder fit bleiben, ist ein Trainingsplan sehr wichtig. Sie müssen nicht jeden Tag Sport machen, aber stellen Sie einen festen Plan auf. Wichtig ist, das Sie sich mindestens 3 Tage in der Woche Zeit für Sport nehmen, besonders am Anfang sollte zwischen den Sporttagen ein freier Tag liegen. Gewöhnen Sie sich und Ihren Körper langsam an die Bewegung.
  • Planen Sie zum Beispiel montags den Crosstrainer ein, dann machen Sie Dienstag einen Tag Pause und Mittwoch sollten Sie das Training dann wieder angehen.
  • Wärmen Sie sich in etwa 10-15 Minuten durch leichte Dehnungsübungen auf, achten Sie aber darauf, dass Sie die Gelenke leicht angewinkelt lassen. Strecken Sie sich ganz durch, riskieren Sie eventuell eine Zerrung oder Schlimmeres.
  • Danach sollten Sie mindestens 30 Minuten auf dem Crosstrainer verbringen, in den ersten Tagen genügen 15 Minuten, danach sollten Sie aber schnell auf mindestens eine halbe Stunde übergehen. Denn erst ab 30 Minuten Sport beginnt erst der Stoffwechsel und die gewünschte Fettverbrennung.
  • Gegen Ende des Trainings sollten Sie das Tempo etwas drosseln, so kann Ihr Blutdruck langsam wieder in seinen normalen Rhythmus zurückfinden.
  • Wenn Sie sich die Gewöhnung erleichtern wollen, stellen Sie sich einen Trainingsplan auch, greifen Sie zu Zettel und Stift und schreiben Sie die Tage und Zeiten auf an denen Sie trainieren möchten.
  • Hängen Sie diesen Zettel gut sichtbar auf, Sie sollten ihn jeden Tag aufs neue sehen können damit Sie Ihr Training nicht vergessen. Sollten Sie jeden Tag am PC arbeiten, dann können Sie den Plan auch mit Excel erstellen, setzen Sie ihn auf Wiedervorlage, so dass Sie ihn jeden Morgen aufs Neue sehen können.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.