Alle Kategorien
Suche

Trachtenstrümpfe stricken - so geht's

Trachtenstrümpfe stricken ist nicht viel schwieriger als herkömmliche Socken stricken. Das Besondere daran sind die Zopfmuster. Diese Anleitung beschreibt warme Strümpfe für Damen mit Schuhgröße 38-40.

Trachtenstrümpfe stricken - und das Dirndl-Outfit wird perfekt .
Trachtenstrümpfe stricken - und das Dirndl-Outfit wird perfekt .

Was Sie benötigen:

  • Strumpfwolle
  • Strumpfstricknadeln Nr. 2, 5 - 3

Die Anleitung beschreibt warme das Stricken von warmen Trachtenstrümpfen für Damen für Schuhgröße 38-40, für Herren muss natürlich der Schnitt angepasst werden. Im Unterschied zu anderen Socken und Strümpfen sind Trachtenstrümpfe sehr lang und eher eng, das bedeutet, man muss die Wadenform einbeziehen. Das Muster erstreckt sich nicht über den Fußteil, dieser wird glatt rechts gestrickt. Sie können das Muster auch mit einer ganz dünnen weißen Wolle für zarte sommerliche Trachtenstrümpfe stricken.

Das Grundmuster für die Trachtenstrümpfe

  • Trachtenstrümpfe haben immer ein dekoratives Zopfmuster. Dieses Grundmuster ist einfach zu stricken, wirkt aber sehr schön. Es ist eine Kombination aus Perlmuster und einfachem Zopfmuster.
  • 1., 3. und 5. Reihe: 1 Masche rechts, 1 Masche links, 1 Masche rechts, 1 Masche links, 2 Maschen rechts, 2 Maschen links, 6 Maschen  rechts, 2 Maschen links, dies wiederholen Sie fortlaufend beim Stricken der Trachtenstrümpfe.
  • 2., 4. und 6. Reihe: 2 Maschen rechts, 1 Masche links, 1 Masche rechts, 1 Masche links, 1 Masche rechts, 2 Maschen links, 6 Maschen rechts, 2 Maschen links, bitte wiederholen.
  • 7. Reihe: 1 Masche rechts, 1 Masche links, 1 Masche rechts, 1 Masche links, 2 Maschen rechts, 2 Maschen links, 3 Maschen auf eine Hilfsnadel vor die Arbeit nehmen, 3 Maschen rechts, dann die Maschen der Hilfsnadel rechts stricken.

So stricken Sie diese tradionellen Strümpfe

Damit diese schönen  gestrickten Trachtenstrümpfe gut sitzen, sollten Sie sie zwischendurch immer mal anprobieren. Geübte StrickerInnen können Socken und Handschuhe individuell anpassen. Bei der Maschenprobe ergeben 38 Maschen und 45 Reihen 10 cm. Rechnen Sie die Angaben bitte auf Ihr Ergebnis um.

    1. Sie schlagen für die Trachenstrümpfe beim Stricken 96 Maschen an und stricken ein 2 cm breites Rippenbündchen.
    2. Dann folgt das Grundmuster, das Sie (ab Musterbeginn) über 12,5 cm = 57 Reihen hochstricken. Dann müssen Sie die Maschen auf die 4 Nadeln umverteilen: Auf die 1. Nadel  32 Maschen, auf die 2. und 4. Nadel 21 Maschen und auf die 3. Nadel 22 Maschen.
    3. Zum Wadenabnehmen: Auf der 1. Nadel die erste Masche abnehmen und die 2. Masche rechts stricken und die erste darüberziehen, die 21. und 22. Masche rechts zusammenstricken. Diesen Vorgang wiederholen Sie viermal in jeder 7. Reihe. Nach 32 cm sollten Sie dann noch 86 Maschen nach 145 Reihen insgesamt haben.
    4. Ferse: Jetzt stricken Sie für die Trachenstrümpfe 2 Reihen glatt rechts. Dann übernehmen Sie zu den 22 Maschen der 1. Nadel 6 Maschen der 2. Nadel und 16 Maschen von der 4. Nadel=44 Maschen. Mit diesen Maschen stricken Sie 20 Reihen glatt rechts. Die übrigen Maschen auf der 2. und 3. Nadel lassen Sie ruhen.
    5. Dann erfolgt das 3-teilige Käppchen für die Trachenstrümpfe: Sie stricken fortlaufend nach folgendem Muster bis alle 18 Käppchen-Maschen aufgebraucht sind: 2 Maschen rechts verdreht zusammen und die Arbeit wenden, die 1. Masche abheben, 16 Maschen links zurückstricken, die folgenden 2 Maschen links zusammenstricken und wenden, die 1. Masche abheben und 16 Maschen rechts stricken.
    6. Nun je 9 Maschen auf die 1. und 4. Nadel nehmen, die je 10 Randmaschen der Ferse dazu auffassen und zwischen allen 4 Nadeln eine Masche aufnehmen=82 Maschen insgesamt. Diese verteilen Sie auf 4 Nadeln.
    7. Auf die 1. und 4. Nadel verteilen Sie 22 Maschen, auf die 2. und 3. Nadel 19 Maschen und stricken dann glatt rechts weiter. Dabei stricken Sie in jeder 1. Runde die aufgefaßten Maschen rechts verdreht ab.
    8. Spickelabnahme: Sie stricken in jeder 2. Reihe 5 mal die beiden letzten Maschen der 1. Nadel rechts zusammen und die 1. und  2. Masche der 4. Nadel rechts verdreht zusammen = 72 Maschen.
    9. Nun verteilen Sie die Maschen so, dass auf jeder Nadel 18 Maschen sind. Nach 45 Reihen ab der Ferse beginnen Sie mit dem Schlußabnehmen. Jede 8. Masche wird mit einem Faden markiert und dann mit der folgenden zusammengestrickt = 63 Maschen. Dies wird wiederholt und zwar je 1 mal in der 10., der 8., der 6., der 4. und 2 mal in jeder 2. Reihe. Die restlichen 9 Maschen werden mit dem Arbeitsfaden zusammengezogen und nach innen vernäht. Fertig und bereit zum Anziehen sind Ihre rustikalen, gestrickten Trachtenstrümpfe.
    Teilen: