Alle Kategorien
Suche

Trachtenjacken stricken - Anleitung

Trachtenmode ist etwas sehr Schönes, aber sie ist auch recht preisintensiv. Doch wenn Sie Trachtenjacken nach dieser Anleitung stricken, können Sie - bei etwas Talent und Ausdauer - auch noch eine Menge Geld sparen.

Passend zu Ihrer Trachtenmode - die Jacke.
Passend zu Ihrer Trachtenmode - die Jacke. © CFalk / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • 750 g Wolle in natur
  • Einen Rest rote Wolle
  • Nadeln Nr. 4
  • 5 Trachtenknöpfe

Um schöne Trachtenjacken selbst zu stricken, brauchen Sie nur eine naturfarbene Wolle und einen Rest Wolle, zum Beispiel in Rot. Sie können diese Jacke ganz normal wie eine Strickjacke arbeiten, oder Sie versuchen es, wie hier in dieser Anleitung, einmal mit einem spitzen Abschluss am Rückenteil.

Anleitung zum Stricken des Rückenteils von Trachtenjacken

  1. Schlagen Sie drei Maschen an.
  2. Stricken Sie diese Maschen so, wie sie für das Trachtenmuster sein müssen. Das hier empfohlene Muster für Ihre Trachtenjacke finden Sie im Internet. Sie sollten das Muster "Wellenzopf mit Noppen" verwenden.
  3. Nehmen Sie in jeder Hinreihe beidseitig eine Masche zu, bis Sie die notwendigen Maschen für Ihre Größe haben.
  4. Gleichzeitig passen Sie die zugenommenen Maschen Ihrem Muster an.
  5. Stricken Sie bis zu einer Gesamthöhe von 30 cm ab Anschlag.
  6. Nun beginnen Sie mit den Armausschnitten. Dafür nehmen Sie beidseitig 4 Maschen ab. Danach nehmen Sie noch 1 x 3 Maschen und 5 x 1 Masche in jeder zweiten Reihe ab.
  7. Über die verbleibenden Maschen stricken Sie normal Ihrem Muster entsprechend weiter.
  8. Nach einer Gesamthöhe von 50 cm ketten Sie die mittleren 30 Maschen ab.
  9. Danach nehmen Sie noch einmal 1 Masche ab.
  10. Beenden Sie beide Seiten getrennt und ketten nach 52 cm alle Maschen ab.

Anleitung zum Stricken eines Vorderteils von Trachtenjacken

  1. Schlagen Sie so viele Maschen an, dass Sie eine Gesamtbreite von ca. 28 cm erhalten.
  2. Nehmen Sie gleich in der ersten Reihe die Mustereinteilung vor.
  3. Achten Sie darauf, dass Sie 5 Maschen links stricken - an der Seite, an der Sie nicht den Ärmel arbeiten.
  4. Sollten Sie mehr Maschen haben, als für einen Mustersatz notwendig, achten Sie darauf, dass die Maschen links zu stricken sind und zur Armseite hin gestrickt werden.
  5. Für das rechte Vorderteil arbeiten Sie gleichmäßig verteilt 5 Knopflöcher ein.
  6. Nach einer Gesamthöhe von 25 cm beginnen Sie mit dem Stricken des Armausschnittes. Dabei gehen Sie wie beim Rückenteil für Trachtenjacken vor. 
  7. Nach 10 cm ab Armausschnitt nehmen Sie in jeder 2. Reihe an der entgegengesetzten Seite des Armausschnittes 10 x 2 Maschen zu.
  8. Nach einer Gesamthöhe von 47 cm ketten Sie alle Maschen ab.

Anleitung zum Stricken der Ärmel für Trachtenjacken

  1. Schlagen Sie 26 Maschen an und stricken Sie im kleinen Bundmuster 1 Masche rechts, 1 Masche links im Wechsel über eine Länge von 20 Reihen.
  2. In der letzten Reihe nehmen Sie 13 Maschen zu. Danach stricken Sie in der Mustereinteilung weiter, sodass das Zopfmuster in der Mitte des Ärmels ist.
  3. Über die gesamte Höhe nehmen Sie noch einmal in jeder 4. Reihe 10 x 1 Masche beidseitig zu. 
  4. Nach 30 cm Gesamthöhe ab Anschlag arbeiten Sie die Armkugel für Trachtenjacken.
  5. Dafür nehmen Sie beidseitig 4 Maschen ab. Gleichzeitig nehmen Sie in jeder 2. Reihe noch einmal 1 x 3 und 5 x 1 Maschen ab. Nach einer Gesamthöhe von 50 cm ketten Sie alle Maschen ab.

Fertigstellen der zu strickenden Trachtenjacken

  1. Vernähen Sie alle Fäden.
  2. Nähen Sie alle Teile zusammen.
  3. Die Ärmel werden dabei in eine Kellerfalte gelegt.
  4. Zum Schluss umhäkeln Sie die gesamte Jacke mit Knötchenmaschen, das heißt, es werden feste Maschen in entgegengesetzter Richtung gehäkelt.
  5. Die Spitzen an den Vorderteilen werden nach außen geschlagen und angeheftet.
Teilen: