Alle Kategorien
Suche

TR/Crypt.XPack.Gen 2 entfernen - so geht's

Besonders Anwender der Avira Software sind von dem Virus TR/Crypt.XPack.Gen 2 betroffen, da er genau in diesem System eine Sicherheitslücke entdeckt hat. Um diesen Virus zu entfernen, benötigen Sie ein spezielles Programm von Norton, welches sich kostenlos laden lässt.

TR/Crypt.XPack.Gen 2 kann Ihren Computer stark beschädigen
TR/Crypt.XPack.Gen 2 kann Ihren Computer stark beschädigen

Was Sie benötigen:

  • Norton Power Eraser

Anzeichen für den TR/Crypt.XPack.Gen 2

Besonders Benutzer der kostenlosen Avira Software sind von diesem Virus betroffen, da er speziell in diesem System eine Sicherheitslücke entdeckt hat und diese für sich zu nutzen weiß und sich auf konventionellem Weg nicht mehr entfernen lässt. Wenn Ihr Rechner von diesem Virus infiziert ist, zeigt sich dies auf folgende Art und Weise:

  • Ihr Rechner startet extrem langsam wobei Firewall und Antivirensoftware nicht reagieren
  • Dubiose Seiten bauen sich plötzlich auf die den Schwerpunkt auf sexuelle Inhalte legen.
  • Sie bekommen verschiedene Systemfehlermeldungen
  • Es lässt sich kein Update für das Antivirenprogramm laden, da die Verbindung zum Avira Server blockiert wird.

Den Virus entfernen

Um TR/Crypt.XPack.Gen 2 zu entfernen, benötigen Sie den Norton Power Eraser, der als kostenlose Freeware zum Download zur Verfügung steht. Gehen Sie dabei folgendermaßen vor.

  1. Deaktivieren Sie in Ihrem Browser zunächst alle Proxy-Einstellungen, indem Sie den Haken hinter Proxy Server verwenden herausnehmen.
  2. Starten Sie den Rechner anschließend neu in den abgesicherten Modus.
  3. Laden Sie den Norton Power Eraser und folgendem Downloadlink und führen das Programm aus.
  4. Folgen Sie den Anweisungen des Programms und starten Sie Ihren Computer im Anschluss neu.
  5. Hat der Power Eraser den TR/Crypt.XPack.Gen 2 erkannt, wird er Ihnen als gefährliches Spionageprogramm angezeigt. Bestätigen Sie das Löschen des Programms.
  6. Starten Sie nun das Update für Ihr Antivirenprogramm und führen Sie anschließend eine komplette Systemüberprüfung durch.

Der Virus müsste nun aus Ihrem System verschwunden sein.

Teilen: