Alle Kategorien
Suche

Tourenski kaufen – auf welche Kriterien Sie achten sollten

Wer genug hat von wilden Abfahrten in schneeweißer Landschaft und diese lieber erforschen und damit eine Herausforderung bestehen möchte, benötigt Tourenski. Doch worauf sollten Sie achten, um Freude an dieser Art des Wintersports zu haben?

Viel Spaß mit Skitouren.
Viel Spaß mit Skitouren.

Tourenski - die verschiedenen Arten

  • Tourenski ist nicht gleich Tourenski. Anfänger auf diesem Gebiet könnten angesichts der reichhaltigen Palette an Skiern für Touren leicht verzagen und lieber auf Schneeschuhe zurückgreifen.
  • So gibt es die Aufstiegstourer. Diese Skier eignen sich für Skiwanderer, die die Berge von unten erforschen möchten.
  • Allroundtourer dagegen sind die perfekten Skier für Skiwanderer, die zur Erholung und Entspannung wandern.
  • Sie lieben wilde Abfahrten und möchten trotzdem mit den Ski wandern? Dann sind die sogenannten Abfahrtstourer genau das richtige für Sie.
  • Freeride-Tourer hingegen garantieren Ihnen unvergessliche Abfahrten, kinderleichte Aufstiege und ausgedehnte Touren.
  • Bevor Sie sich Ihre neuen Tourenski kaufen, sollten Sie sich also darüber im Klaren sein, was Sie vorrangig mit ihnen anstellen wollen. Hilfreich sind Testfahrten mit dem jeweiligen Typ. An Skiausleihstationen können Sie ohne Weiteres Tourenskier mieten und testen. So vermeiden Sie einen Reinfall, für den Sie unter Umständen viel Geld ausgegeben haben.

Hilfreiche Hinweise beim Kauf

  • Wenn Sie den Aufstieg bevorzugen, benötigen Sie Aufstiegstourer. Diese Tourenski müssen sehr leicht, schmal und wendig sein. Achten Sie beim Kauf also auf diese Eigenschaften. In den meisten Fällen steht auf den Skiern, wofür sie sich im Besonderen eignen.
  • Sie möchten alles mit Ihren Tourenskiern machen und trotzdem ein hohes Maß an Erholung und Entspannung genießen? Dann benötigen Sie Allroundtourer. Diese Skier sollten ebenfalls sehr leicht und schmal sein. Die Wendigkeit spielt hier eine nicht ganz so große Rolle.
  • Bei Abfahrtstourern sollte das Gewicht etwas höher sein, um Schwung in die Abfahrt zu bekommen. Ansonsten gilt auch hier: wendig und schmal ist die Devise.
  • Freeride Tourer müssen ein hervorragendes Abfahrtspotenzial besitzen. Sie dürfen also nicht zu leicht sein. Auch eine etwas breitere Form ist hier empfehlenswert.
  • Die Länge Ihrer Skier kaufen Sie entsprechend der Formel: Körpergröße + 10cm.
  • Sind Sie Abfahrtstourer oder Freerider, sollten Ihre Skier die Länge Ihrer Körpergröße haben.
  • Die Bindungen müssen leicht sein, um das Gewicht beim Tourenski fahren nicht unnötig zu erhöhen.
Teilen: