Alle Kategorien
Suche

Touran: Rückleuchten ausbauen - so gehen Sie vor

Sie haben einen Touran und möchten oder müssen nun die Rückleuchten auswechseln bzw. ausbauen? Das ist gar nicht so schwierig, wie Sie vielleicht denken.

Rückleuchten selber auszubauen, ist nicht schwer.
Rückleuchten selber auszubauen, ist nicht schwer.

Demontage der Rückleuchten

Stellen Sie Ihren Touran so ab, dass Sie bequem den Kofferraum öffnen können und an die Rückleuchten kommen.

  1. Öffnen Sie nun die Heckklappe.
  2. Entnehmen Sie anschließend die kleinen Haken aus Metall aus Ihrem Koffer mit dem Boardwerkzeug.
  3. Nun clipsen Sie die inneren Blenden der Rückleuchten an der Seite aus. Dazu befindet sich auf beiden Seiten, seitlich unten, ein kleines Loch.
  4. Stecken Sie nun jeweils einen der Haken ein und ziehen Sie leicht an. 
  5. Im Anschluss daran drehen Sie die Torxschrauben aus den Rückleuchten heraus. Beim Touran befinden sich jeweils zwei in einer Leuchte. 
  6. Nun können Sie das Rücklicht nach außen hin wegziehen.
  7. Haben Sie das getan, trennen Sie den Kompaktstecker von dem Lampenträger. Bitte beachten Sie, dass Sie dies auf beiden Seiten tun.

Wichtiger Hinweis, damit Ihr Touran intakt bleibt und Ihnen nichts passiert

Damit beim Ausbau der Rückleuchten Ihre Sicherheit gewährleistet ist und auch Ihr Touran keinen Schaden davon trägt, sind einige Kleinigkeiten zu beachten:

  • Achten Sie unbedingt darauf, dass die Zündung aus ist.
  • Ziehen Sie sicherheitshalber auch den Schlüssel ab.
  • Vergessen Sie auch nicht, das Licht an Ihrem Touran auszuschalten, wenn Sie die Rückleuchten ausbauen.

Würden Sie die Zündung an lassen, kann das nicht nur ein ungewolltes Rollen des Fahrzeugs zur Folge haben, zusätzlich würde das Steuergerät auch Ihre neu ersetzte Lampe nicht anerkennen.

Lieber den Fachmann ans Auto ranlassen

Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie die Rückleuchten Ihres Tourans ordnungsgemäß ausbauen oder auswechseln können, ist es ratsam, dass Sie Ihren Wagen zu einem Fachmann bringen. Das muss nicht zwingend die Vertragswerkstatt sein, jedoch sollte sichergestellt werden, dass Ihnen beim Wechsel nichts passiert. So haben auch kleine Kinder nichts in der Nähe des Wagens zu suchen, an dem Sie gerade arbeiten. 

Teilen: