Alle Kategorien
Suche

Totes-Meer-Badesalz - die Anwendung für samtweiche Haut

Totes-Meer-Badesalz ist bekannt dafür, die Haut schön und weich zu pflegen. Dabei kann das Produkt im Rahmen der Anwendung unterschiedlich eingesetzt werden, um somit spür- und sichtbar für eine Verbesserung des Hautstatus zu sorgen.

Totes-Meer-Badesalz verwöhnt die Haut vielfältig.
Totes-Meer-Badesalz verwöhnt die Haut vielfältig.

Was Sie benötigen:

  • Totes-Meer-Badesalz
  • Olivenöl
  • naturreines Lavendelöl
  • naturreines Rosenöl
  • Tasse
  • Aloe-Vera-Gel

Totes-Meer-Badesalz - Wirkungsweise und Einsatzgebiete

Badesalz hat viele unterschiedliche Wirkungen, sodass im häuslichen Wellnessbereich, wie auch in der Kosmetik die Vorteile genutzt werden können.

  • Das Tote-Meer-Salz wird häufig für Vollbäder angewendet, sodass entsprechend die Sole während des Badens tief greifend die Poren und die Haut insgesamt reinigt. Denn die hohe Konzentration des Salzes lässt die Hornhaut quellen und die Mineralien über die Haut aufnehmen, sodass diese sich auf das Hautbild positiv auswirken.
  • Gegenüber herkömmlichem Haushalts- oder Speisesalz verfügt das Badeprodukt über eine Vielzahl von Mineralien und Spurenelementen, sodass vor allem die Zusammensetzung es einzigartig macht. Magnesiumchlorid sowie Kaliumchlorid, Natrium- und Kalziumchlorid und Bromid können die geschwächte Haut stärken.
  • Damit eignet sich das Pflegeprodukt im Einsatz gegen Pickel und Hautunreinheiten sowie Neurodermitis, die ebenfalls gelindert werden kann. Der natürliche Feuchtigkeitsgehalt der Haut wird optimiert und entzündliche Partien zur Heilung angeregt, da die Selbstheilungskräfte gefördert werden.
  • Daneben werden auch durch die antiseptische Wirkung des Toten-Meer-Salzes im Wasser Bakterien und andere unerwünschte Besiedler der Haut abgetötet, sodass diese sich beruhigen kann.

Die Anwendung des Badesalzes - Peeling und Bäder

Totes-Meer-Badesalz kann unterschiedlich kombiniert werden, sodass die Wirkungsweise optimiert wird.

  • Sie können einer vollen Badewanne 500 Gramm zufügen und darin ca. 15 Minuten ein Vollbad genießen, damit Ihre Haut komplett von Hautschüppchen befreit geklärt wird. Möchten Sie die pflegenden Eigenschaften noch verbessern und ein samtweiches Gefühl erhalten, können Sie dem Bad noch eine Verschlusskappe Olivenöl zufügen, denn dieses hinterlässt für viele Stunden einen angenehmen Film auf der Haut, der die Wasserspeicherkapazität optimiert, wodurch sich keine trockenen Stellen bilden.
  • Darüber hinaus können Sie auch wenige Tropfen naturreines Lavendel- oder Rosenöl dem Bad hinzufügen, denn auch diese natürlichen Ingredienzen verwöhnen die Haut mit ihren speziellen pflegenden Eigenschaften. Daneben wirkt das duftende Bad im Salz auch für Körper, Geist und Seele entspannend, sodass Sie sich rundum in Ihrer Haut wohlfühlen.
  • Totes-Meer-Badesalz kann auch als Peeling im Rahmen der Gesichtspflege genutzt werden. Dazu können Sie wiederum Lavendelöl und etwas Totes-Meer-Salz in einer Tasse vermengen und dieses zur schonenden und wirkungsvollen Reinigung der Gesichtshaut nutzen. Nach dem Abwaschen sollten Sie Ihre Haut weiterhin mit reinem Aloe-Vera-Gel verwöhnen, dieses stellt nach der Reinigung eine nachhaltige, Feuchtigkeit spendende und klärende Alternative dar, die vor allem bei bestehenden Hautproblemen nach der Behandlung mit dem Salz die positiven und pflegenden Wirkungen unterstützt.

Erkundigen Sie sich nach unterschiedlichen Mengen, denn Totes-Meer-Salz können Sie in Drogerien, Apotheken und im Internet zu diversen Preisen erwerben. Auch sind mittlerweile Haar- und Hautpflegeprodukte mit den Vorteilen des Toten-Meer-Salzes versehen, indem die Wirkstoffe hinzugefügt wurden. Somit können Sie Ihre Hautpflegeanwendungen aufeinander abstimmen, um maximalen Nutzen zu erzielen.

Teilen: