Alle Kategorien
Suche

Tortellini mit Schinken-Sahne-Soße - Rezept kalorienreduziert

Pastagerichte sind nach wie vor beliebt. Aber nicht die Pasta, sondern meistens die Soßen sind der eigentliche Dickmacher. Allerdings können Sie auch Tortellini mit einer Schinken-Sahne-Soße machen und trotzdem an den Kalorien sparen.

Pasta ist kein Dickmacher.
Pasta ist kein Dickmacher.

Zutaten:

  • Tortellini
  • 200 ml Cremefine oder Milch
  • 200 g Frischkäse
  • Zwiebel
  • Gewürfelter Schinken
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 - 2 EL Speisestärke oder Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kräuter nach Belieben

Noch immer hält sich der Irrglaube, Pasta wäre ein Dickmacher. Leider sind es meistens die Soßen, die sehr gehaltvoll sind. Doch mit ein paar ausgetauschten Zutaten können Sie bei den Soßen enorm Kalorien einsparen. Allerdings trägt dann die Schinken-Sahne-Soße ihren Namen nicht mehr zurecht, was dem Geschmack aber keinen Abbruch tut.

Tortellini mal anders - kalorienreduzierte Variante mit Cremefine

  1. Kochen Sie die Tortellini nach Packungsanweisung in ausreichend Salzwasser.
  2. Schneiden Sie die Zwiebel in kleine Würfel.
  3. Schwitzen Sie die Zwiebel in einer Pfanne glasig an und bestäuben Sie sie mit Mehl oder Speisestärke.
  4. Löschen Sie die Zwiebeln mit Cremefine (einem kalorienreduzierten Sahne-Ersatz) ab.
  5. Reduzieren Sie die Hitze, damit die Soße nicht stockt.
  6. Geben Sie den gewürfelten Schinken in die Soße.
  7. Geben Sie nun den Frischkäse in die Soße und lösen Sie ihn unter Rühren auf.
  8. Schmecken Sie die Schinken-Sahne-Soße mit Salz und Pfeffer ab.
  9. Geben Sie nach Belieben frische Kräuter zu der Schinken-Sahne-Soße.
  10. Servieren Sie die Tortellini mit Ihrer Schinken-Sahne-Soße.

Variationen der Schinken-Sahne-Soße

  • Nutzen Sie statt Sahne Kaffeesahne. Allerdings ist Kaffeesahne etwas süßlich und hitzeempfindlicher. Daher sollten Sie mit mehr Gewürzen arbeiten.
  • Tauschen Sie angegebene Sahnemengen gegen Milch aus.
  • Verwenden Sie frische Kräuter, um der Soße mehr Geschmack zu geben.
  • Verwenden Sie statt Schinken fettarmen Putenbrustaufschnitt.
  • Nutzen Sie frisches Gemüse wie Champignons oder Paprika, um der Soße mehr Geschmack zu verleihen.
  • Dicken Sie die Soße mit Mehl oder Speisestärke an.
  • Tauschen Sie etwas von der angegebenen Sahnemenge gegen Nudel-Kochwasser aus.
  • Reiben Sie frischen Parmesan über das Gericht.
Teilen: