Alle Kategorien
Suche

Tor einrichten - so surfen Sie anonym

Tor einrichten - so surfen Sie anonym1:03
Video von Benjamin Elting1:03

Wenn Sie anonym im Internet surfen wollen, also keine Spuren hinterlassen möchten, können Sie dies mit verschiedenen Diensten tun. Einer der besten und zuverlässigsten Dienste ist die kostenlose Software "Tor". Wie Sie dieses Programm optimal einrichten, können Sie hier erfahren.

Was ist "Tor"? 

Die Bezeichnung „Tor“ steht für „The onion router“ (frei übersetzt: „Der Zwiebel-Router“) und bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Internetaktivitäten zu anonymisieren. Datenschutzrechtlich ist es Ihnen auch im Sinne des Telekommunikationsgesetzes grundsätzlich erlaubt, Ihre IP-Adresse zu verschleiern, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen. Dies entbindet Sie aber nicht von der Pflicht, keine rechtswidrigen Aktivitäten durchzuführen, indem Sie zum Beispiel Urheberrechtsverletzungen begehen oder Persönlichkeitsrechte von Dritten verletzen.

  • Die kostenlose Software verschleiert den kompletten Internetverkehr Ihres Firefox-Browsers und auch von anderen Programmen, die Ihre Internetverbindung nutzen, wie zum Beispiel ICQ oder Ihr E-Mail-Client.
  • Dabei beschreibt die Bezeichnung „Zwiebel“ auch grob die Funktionsweise, welche die Software zur Verschleierung Ihrer Daten nutzt: Ihre Verbindungen werden durch ein verteiltes Netzwerk von Servern geleitet und verschlüsselt, wobei jede einzelne Station wie eine Art Zwiebelschale fungiert. Jede Schale muss Stück für Stück entfernt (also entschlüsselt) werden, um am Ende den Inhalt einsehen und verarbeiten zu können.
  • Wenn Sie Tor einrichten möchten, bietet sich das „Vidalia-Bundle“ an. Dieses enthält neben der eigentlichen Tor-Software auch noch ein Kontroll-Panel („Vidalia“) zur einfachen Bedienung, das Webproxy-Tool "Polipo“ für schnellere Surfgeschwindigkeiten sowie den „Torbutton“. Dieser ist eine nützliche Erweiterung für Firefox, mit der Sie die Verbindung zu Tor im Firefox-Browser bequem einrichten und aktivieren oder ausschalten können.

So können Sie Tor einrichten

  1. Laden Sie sich zunächst das „Vidalia-Bundle“ von der Entwicklerseite auf Ihren Computer herunter.
  2. Machen Sie einen Doppelklick auf die heruntergeladene EXE-Datei. Es öffnet sich das Installationsfenster. Stellen Sie als Sprache „Deutsch“ ein und klicken Sie auf „OK“ und überspringen Sie den folgenden Startbildschirm durch einen Klick auf „Weiter“.
  3. Im Folgenden können Sie auswählen, welche Komponenten des Softwarepakets Sie installieren wollen. Sie sollten die vorangestellte Auswahl übernehmen, also alle Komponenten installieren. Klicken Sie auf „Weiter“.
  4. Als Nächstes müssen Sie Ihren Installationsordner angeben. Verwenden Sie den vorgeschlagenen Zielordner und klicken Sie abschließend auf „Installieren“. Während der Installation wird - sofern es noch nicht geöffnet ist - Firefox gestartet, um die Erweiterung „Torbutton“ zu installieren. Bestätigen Sie dies, indem Sie auf „Jetzt installieren“ klicken. Danach müssen Sie Firefox neu starten.
  5. Beenden Sie die fertige Installation mit einem Klick „Fertigstellen“.
  6. Nach der erfolgreichen Installation sollten Sie zuerst überprüfen, ob alles funktioniert. Dazu müssten der Web-Proxy „Privoxy“ und das Kontroll-Panel „Vidalia“ in Ihrer Windows Symbolleiste aktiv sein. Das Symbol von „Privoxy“ ist ein farbiger Kreis mit einem „P“, das Icon von „Vidalia“ müsste eine Zwiebel sein, die entweder grün (dann ist Tor aktiv) oder dunkel (Tor ist deaktiviert) ist. Falls Tor noch nicht aktiv sein sollte, machen Sie einen Rechtsklick auf das „Vidalia“-Icon und klicken Sie auf „Start“.
  7. Führen Sie danach einen Doppelklick auf das „Vidalia“-Icon aus. Daraufhin öffnet sich das Kontroll-Panel. Klicken Sie auf die Option „Neue Identität verwenden“. Damit erhalten Sie eine neue IP-Adresse, also gewissermaßen eine neue Identität.
  8. Tor startet automatisch beim Hochfahren Ihres Computers mit. Wenn Sie dies nicht möchten, müssen Sie bei „Vidalia“ auf „Einstellungen“ klicken und danach die Option „Starte Vidalia, wenn mein System hochfährt“ deaktivieren. Bestätigen Sie die Änderung mit einem Klick auf „OK“.
  9. Öffnen Sie zum Schluss Firefox. Die installierte Erweiterung „Torbutton“ finden Sie unten rechts. Sie können dort in roter Schrift „Tor deaktiviert lesen“. Um Ihre Surfaktivitäten zu verschleiern, müssen Sie lediglich mit der linken Maustaste auf die Schrift, also die Erweiterung klicken. Daraufhin wird eine bestehende Verbindung zu Tor aufgebaut und der Text ändert sich in „Tor aktiviert“. Mit einem weiteren Klick auf die Erweiterung können Sie Tor wieder deaktivieren.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos