Alle Kategorien
Suche

Topflappen nähen - Anleitung

Topflappen kann man nicht nur häkeln, im Gegenteil: Ein dicker, aus Stoff genähter Topflappen mit einem Vlies hält die Hitze besser ab als ein dünner, gehäkelter Lappen.

So sieht Ihr Topflappen aus.
So sieht Ihr Topflappen aus.

Was Sie benötigen:

  • Baumwollstoff
  • Baumwollvlies
  • 1 Nähmaschine
  • Stecknadeln

Einen zuverlässigen Topflappen nähen Sie aus zwei Stoffschichten und einem dicken Baumwollvlies. Achten Sie darauf, Naturfasern zu verwenden, denn empfindliche Kunstfasern reagieren auf zu große Hitze.

So nähen Sie Topflappen

Schneiden Sie aus dem Stoff zwei Stücke aus, die so groß sind, wie Sie Ihre Topflappen haben möchten. Wenn Sie verschiedene Stoffe haben, können Sie Vorder- und Rückseite unterschiedlich gestalten.

  1. Schneiden Sie außerdem ein Stück Vlies in derselben Größe aus. Wenn Ihr Topflappen besonders dick werden soll, können Sie das Vlies auch doppelt verwenden, sodass Sie zwei Stücke brauchen. Je dicker der Topflappen wird, desto besser hält er natürlich die Hitze ab.
  2. Legen Sie die drei oder vier Lagen übereinander und stecken Sie sie mit Stecknadeln fest. Dann steppen Sie mit der Nähmaschine die Lagen zusammen, indem Sie diagonale Nähte von links unten nach rechts oben und von rechts unten nach links oben aufbringen. Es entsteht die typische Topflappen-Karo-Struktur.
  3. Wenn sich etwas verschoben hat, schneiden Sie die Ränder noch einmal zurecht, und umnähen Sie den Topflappen dann außen einmal. Sie brauchen die Ränder dabei nicht umzuschlagen.
  4. Um die Außenkante zu verstecken, schneiden Sie einen Stoffstreifen aus, den Sie als Rand um den Topflappen stecken. Schlagen Sie dabei die Ränder des Stoffstreifens ein, sodass auch hier keine offene Kante entsteht.
  5. Wenn Sie eine Öse zum Aufhängen haben möchten, planen Sie sie in die Länge des Stoffstreifens mit ein. Sie stecken den Rand dann genauso fest wie beschrieben, nur, dass Sie die überstehende Öse einmal um sich selbst drehen. So entsteht ein Überschlag, den Sie ebenfalls feststecken.
  6. Nähen Sie den Rand mit einer geraden, sauberen Naht fest und umnähen Sie die Öse, damit sie geschlossen ist.
Teilen: