Alle Kategorien
Suche

Toner vom Drucker entsorgen - das sollten Sie beachten

Ist der Toner Ihres Laserdruckers leer, so ist er nicht unbedingt ein Fall für den Sondermüll. Es gibt da auch noch ganz andere Möglichkeiten.

Auch leere Toner haben ihren Preis.
Auch leere Toner haben ihren Preis.

Den leeren Toner Ihres Druckers nicht einfach wegwerfen

Schon seit es Drucker gibt, nimmt das Wehklagen über die hohen Kosten für das notwendigste Druckerzubehör, eben die Druckerpatronen oder Toner, kein Ende. Trotzdem wurden und werden auch heute immer noch die jeweils leeren Behältnisse entweder in den Restmüll geworfen, was den vollkommen falschen Weg zur Entsorgung dieses Hardwarezubehörs darstellt, oder eben an der dafür richtigen Stelle, dem Wertstoffhof, abgegeben. Hierbei wird ganz außer Acht gelassen, dass viele Toner sich wieder befüllen lassen und daher nicht unbedingt nach dem Verbrauch des Tonerpulvers zwangsläufig entsorgt werden müssen. Diese Möglichkeit schont die Umwelt und auch den Geldbeutel der Laserdruckerverwender.

  • Vor dem Kauf eines neuen Toners sollten Sie sich nach einer Möglichkeit umsehen den leeren unter Umständen wieder auffüllen zu lassen. Mittlerweile bieten einige Tintenpatronenauffüllstationen auch diesen Service an, somit dürften sich, unter Umständen, auch in Ihrer Umgebung Möglichkeiten für ein eventuelles Wiederbefüllen Ihres Toners finden lassen. So bliebe Ihrem Toner das Schicksal Müllsammelstelle erspart und Ihr Drucker hätte es weiterhin mit einem 'runderneuerten' alten Bekannten zu tun.
  • Eine weitere Option, falls Sie doch lieber einen neuen Toner einem aufgefüllten vorziehen sollten, ist, dass Sie Ihren für Sie unnütz gewordenen Toner verkaufen. Sie brauchen hierzu nicht etwa eines der großen Onlineauktionshäuser aufzusuchen, um dort Ihr 'Leergut' unter der Rubrik "Druckerzubehör" anzubieten oder es anderweitig zu inserieren. Die möglichen Abnehmer stehen bereits im Internet Spalier und warten auf Ihr Angebot. Sicher ist hier nicht jedes Tonermodell gleich gefragt, aber bei seltenen Stücken werden durchaus 2-stellige Eurosummen gezahlt, für 'Müll' eigentlich ein ansehnlicher Betrag.
  • Selbstverständlich können Sie Ihre ausgedienten Toner auch auf dem für Ihre Region zuständigen Wertstoffhof abgeben, bestimmt werden Sie das leichte Grinsen auf dem Gesicht des Sammelstellenmitarbeiters nun viel besser deuten können als zuvor.
Teilen: