Alle Kategorien
Suche

TomTom: Kein GPS-Signal - was tun?

Die Benutzer älterer TomTom-Geräte waren aufgrund eines Softwarefehlers kürzlich stark enttäuscht: Sie hatten kein GPS-Signal mehr und eine Navigation war deshalb unmöglich. Obwohl TomTom umgehend reagierte und neue Software zur Verfügung stellte, gibt es immer noch Beschwerden wegen Ausfällen. Lesen Sie, welche Maßnahmen helfen könnten.

Gültiges Signal liegt an - los geht's
Gültiges Signal liegt an - los geht's © rudolf_ortner / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • neueste Software
  • Windows oder Macintosh

Welche TomTom-Geräte betroffen sind

  • Die Softwareprobleme, in deren Folge kein GPS-Signal am Navi angezeigt wird, treten bei den folgenden Modellen auf: GO 800,1000,2000 Serie, Start 20 und 25, VIA 100 und 1000, Blue&Me-TomTom2, TomTom Connect.
  • Um zu prüfen, welches Gerät Sie besitzen, gehen Sie in das Internet und starten Sie die Supportseite für Ihr TomTom, meist MyTomTom. Dort haben Sie eine Suchfunktion, in die Sie die ersten beiden Zeichen der Seriennummer eingeben. Ihr Modell wird daraufhin angezeigt.
  • Bevor Sie am TomTom etwas verändern, sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Gerät auch wirklich freie Sicht zu den Satelliten hat. Damit Ihr Standort fixiert werden kann, muss Sichtkontakt zu vier Satelliten bestehen. Nehmen Sie deshalb das Gerät mit ins Freie und warten Sie etwa fünf Minuten, in denen TomTom versucht, eine Verbindung aufzubauen.

Kein GPS-Signal - was tun?

  • Hat Ihr Auto eine Frontscheibe mit Wärmeschutzbeschichtung, kann es auch sein, dass diese die Kommunikation mit dem Navi behindert, sodass kein GPS-Signal empfangen werden kann. Schlagen alle Versuche fehl, hilft evtl. noch das Zurücksetzen der Konfiguration auf Werkseinstellungen. Wie das bei Ihrem Gerät geht, wird auf der Supportseite erläutert.
  • Als radikale Lösung bleibt das Aktualisieren der Software. Dazu müssen Sie ein Konto bei TomTom anlegen. Unter Linux funktioniert das nicht. Schließen Sie Ihr Gerät an einen Windows- oder Mac-Computer an und laden Sie das entsprechende Programm herunter. Nach dem Einrichten des Kontos können Sie auf "Software aktualisieren" klicken, das Gerät wird dann auf den neuesten Stand gebracht.

Nach Auskunft des Herstellers liegt nun ein GPS-Signal wieder an. Bestehen Ihre Probleme weiterhin, wenden Sie sich an die Hilfeabteilung von TomTom, oder suchen Sie Rat in einschlägigen Foren, die Sie mit einer Suchanfrage in einer Suchmaschine erreichen. 

Teilen: