Alle Kategorien
Suche

Tomatenpflanzen schneiden - so gehen Sie vor

Tomatenpflanzen schneiden - so gehen Sie vor2:42
Video von Heike Funke2:42

Sollen Ihre Tomatenpflanzen eine reichhaltige Ernte liefern, müssen Sie sie richtig pflegen. Dazu gehört auch das Schneiden und Stützen.

Die Tomatenpflanze schneiden

Das Schneiden und Ausgeizen der Tomatenpflanzen ist wichtig für einen gesunden und kräftigen Wuchs der Pflanzen und Früchte. Werden die Geiztriebe nicht entfernt, verzweigt sich die Pflanze übermäßig und bildet vermehrt Blütenstände aus. Auf diese Weise erhalten die einzelnen Triebe nur unzureichend Nährstoffe, was zu einer geringeren Ernte führt. Die Früchte bleiben größtenteils klein und grün. 

  1. Pflanze stützen. Sehr hochwachsende Tomaten brauchen Sie nicht zwingend zu schneiden. Stabilisieren Sie die Pflanze stattdessen mit einem Holzstab.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  2. Stab befestigen. Verwenden Sie für die Befestigung Bindebast, da Draht die Tomate und ihre Triebe verletzen kann.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  3. Haupttrieb abschneiden. Möchten Sie den Wuchs der Pflanze begrenzen, trennen Sie den Haupttrieb ab, sobald sich daran drei bis vier Triebe gebildet haben.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  4. Blätter abtrennen. Blätter, die vom Erdboden gemessen auf die Höhe von 25 cm des Haupttriebes heranreichen, knipsen Sie grundsätzlich ab.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  5. Das Ausgeizen der Tomaten sorgt für einen guten Ertrag und verhindert Krankheiten an …

  6. Ausgeizen. Entfernen Sie die Geiztriebe, die sich zwischen Haupttrieb und Seitentrieben befinden. Nutzen Sie dafür eine Gartenschere oder knipsen Sie diese mit den Fingern ab.
    Bild -1
    © Liane Spindler

Tipps für ertragreiche Tomatenpflanzen

Tomatenpflanzen wachsen nur selten von selbst in die Höhe, sondern bilden stattdessen viele Seitentriebe aus. Dadurch wirkt die Pflanze füllig, bekommt jedoch nur kleine Früchte. Der Grund dafür ist, dass die Nährstoffe auf alle Triebe verteilt werden. Schneiden Sie die Triebe der Pflanzen ab, bleiben mehr Nährstoffe für die einzelnen Triebe übrig.

Dadurch können sich aus den Blüten große, runde und fleischige Tomaten entwickeln. Damit die Pflanze genügend Kraft hat, die Früchte zu tragen, binden Sie sie an einem Stützstab fest. Um den Wuchs der Tomatenpflanzen einzudämmen, können Sie neben den Trieben auch die Spitzen der Pflanzen kappen. Schneiden Sie die Tomatenpflanze regelmäßig zurück, werden Sie eine reichhaltige Tomatenernte einfahren.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos