Alle ThemenSuche
powered by

Tomatenpflanzen schneiden - so gehen Sie vor

Wenn Ihre Tomatenpflanzen eine reichhaltige Ernte liefern sollen, müssen Sie sie richtig pflegen, wozu auch das Schneiden, Stützen und Pekieren gehören.

Tomatenpflanzen schneiden - so gehen Sie vor
Video von Heike Funke

Was Sie benötigen:

  • Stützstab
  • Bindebast
  • Gartenschere

Tomatenpflanzen richtig pflegen

Wenn Sie sehr hoch wachsende Tomatenpflanzen kultivieren, müssen Sie diese nicht unbedingt abschneiden. Stabilisieren Sie die Pflanzen mit einem Spiralstab. Verwenden Sie für die Befestigung jedoch keinen Draht, da sich dieser in die Pflanze einschneiden und sie dadurch beschädigen kann. Bindebast eignet sich ideal, um die Tomatenpflanzen am Stützstab zu befestigen.

  • Höher, aber auch niedrig wachsende Pflanzen sollten an einem Stützstab befestigt werden, denn durch die Fruchtsände können Sie sehr schwer werden. Ein Spiralstab gewährt der Pflanze den nötigen Halt.
  • Wollen Sie den Wuchs Ihrer Tomatenpflanzen begrenzen, können Sie den Hauptrieb auch schneiden, sobald sich daran drei bis vier Haupttriebe ausgebildet haben.
  • Blätter, die sich vom Erdboden bis in 25 Zentimeter Höhe des Haupttriebes befinden, schneiden Sie grundsätzlich ab.

Schneiden bei Bedarf

Das Schneiden und Ausgeizen beziehungsweise abknipsen von überflüssigen Trieben fördert einen kräftigen Wuchs der Tomatenpflanzen und somit auch eine üppige Ernte.

  • Entfernen Sie regelmäßig die Geiztriebe an Ihren Tomatenpflanzen, damit sie nicht zu sehr verzweigen, dadurch an Kraft verlieren und folglich kaum Früchte ausbilden.
  • Die Geiztriebe befinden sich zwischen dem Haupttrieb und den Seitentrieben. Knipsen Sie diese Triebe einfach mit den Fingern ab.
  • Auf diese Weise können Sie auch die Spitzen Ihrer Tomatenpflanzen kappen, um den Wuchs, bei Bedarf, einzugrenzen.

Das Schneiden und vor allem das Ausgeizen der Tomatenpflanzen ist wichtig für einen gesunden und kräftigen Wuchs der Pflanzen und Früchte. Werden die Geiztriebe nicht entfernt, verzweigt sich die Pflanze übermäßig und bildet demzufolge auch vermehrt Blütenstände aus. Doch dadurch erzielen Sie keine reichhaltige Ernte, denn die Früchte bleiben größtenteils klein und grün, weil keine ausreichendene Nährstoffversorgung statt findet.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Minze schneiden und richtig pflegen - so geht's
Heike Nedo
Garten

Minze schneiden und richtig pflegen - so geht's

Die verschiedenen Minzearten sind im Garten beliebte Pflanzen. Sie sind mehrjährig und lassen sich jedes Jahr für die Ernte schneiden. Einziger Nachteil der Minze ist ihr …

Brombeeren schneiden - so geht's richtig
Sebastian Pekrul
Garten

Brombeeren schneiden - so geht's richtig

Brombeeren sind zugleich lecker und lästig. Ohne eine ordentliche Pflege breiten sie sich in kürzester Zeit im gesamten Garten aus und sind dann nur noch mit viel Mühe und …

Verblühte Rosenblüten abschneiden - Anleitung
Alexandra Forster
Garten

Verblühte Rosenblüten abschneiden - Anleitung

Das Abschneiden verblühter Rosenblühten gehört zu den wichtigsten Maßnahmen der Rosenpflege im Laufe des Sommers. Erst durch das Abschneiden alter Rosenblüten werden mehrfach …

Hortensien trocknen - so geht´s richtig
Nina Grätz
Haushalt

Hortensien trocknen - so geht's richtig

In vielen Gärten sind im Sommer die farbenfrohen Hortensienblüten (Hydrangea) zu bewundern. Die Blütenstände sind kugelig und tellerförmig und man findet sie in …

Anleitung - Thuja-Hecke schneiden
Ulrike Fritz
Garten

Anleitung - Thuja-Hecke schneiden

Sie wächst hoch und dicht und schirmt das eigene Zuhause von der Außenwelt ab – die Thuja Hecke. Die immergrüne, dichtwachsende Pflanze – ob in edlen Parkanlagen oder als …

Holunderblütentee selber machen
Alexandra Forster
Gesundheit

Holunderblütentee selber machen

Holunderblütentee gilt als eines der wirkungsvollsten Naturheilmittel überhaupt. Seine natürlichen Inhaltsstoffe mildern die Beschwerden einer Sommergrippe, helfen gegen …

Anleitung - Ingwer pflanzen
Karla Pauer
Garten

Anleitung - Ingwer pflanzen

Wenn Sie Ingwer selbst anpflanzen, haben Sie nicht nur Freude an dem wohlschmeckenden Gewürz, sondern auch an der atrraktiven Ingwerpflanze.

Ähnliche Artikel

Der Flieder-Rückschnitt zaubert ein tolles Erscheinungsbild.
Nadine Reinhold
Garten

Flieder richtig schneiden

Die Blütenpracht und das allgemeine Erscheinungsbild zeigen sich besonders schön, wenn Sie Ihren Flieder jährlich leicht zurückschneiden.

Eine Drachenpalme richtig pflegen - so gelingt es
Elke Beckert
Haushalt

Eine Drachenpalme richtig pflegen - so gelingt es

Die Drachenpalme ist eine beliebte Zimmerpflanze und in vielen Wohnzimmern, aber auch in Büros häufig anzutreffen. Es gibt zahlreiche verschiedene Arten, wobei diejenigen mit …

Die Harlekinweide passt gut in einen kleinen Vorgarten.
Ursula Vöcking
Garten

Eine Harlekinweide pflanzen und pflegen - so geht's

Die Harlekinweide fällt vor allem durch ihr schönes Laub auf, das grün-weiß panaschiert ist und einen rosafarbenen Schimmer hat. Diesen Baum sieht man daher häufig in den …

Rambler Rosen finden allein ihren Weg.
Ursula Vöcking
Garten

Die Rambler Rose - so pflegen Sie diese Pflanze

Rambler Rosen verwandeln Ihren Garten in ein Dornröschenschloss. Diese Pflanzen blühen meist weiß oder rosa und wachsen bis zu zehn Meter alte Bäume, Gartenlauben und andere …

Der Kirschlorbeer bleibt das ganze Jahr grün.
Ursula Vöcking
Garten

Kirschlorbeer - die Pflege gelingt so

Der Kirschlorbeer ist recht anspruchslos, wird aber trotzdem erst richtig schön, wenn er die richtige Pflege bekommt und regelmäßig geschnitten wird. Er kann als Solitärpflanze …

Stockrosen gibt es in vielen verschiedenen Farben.
Ursula Vöcking
Garten

Stockrosen oder Malven werden so gepflegt

Stockrosen oder Malven blühen den ganzen Sommer über bis zum Herbst. Diese Pflanzen sind zwar normalerweise nur zweijährig, säen sich aber selbst immer wieder aus.

Schon gesehen?

Schnittlauch - Pflege richtig durchführen
Theresa Schuster
Essen

Schnittlauch - Pflege richtig durchführen

Schnittlauch verleiht jedem Gericht die richtige Würze. Mit einigen Pflegehinweisen und einem kleinen "grünen Daumen" können Sie das leckere Küchenkraut auch zu Hause züchten.

Anleitung - Kirschlorbeer schneiden
Lea De Biasi
Garten

Anleitung - Kirschlorbeer schneiden

Kirschlorbeer ist eine immergrüne und sehr beliebte Heckenpflanze. Sie wächst in Höhe wie Breite sehr schnell und ist gut schnittverträglich. An sich ist ein Schnitt nicht …

Lavendel ernten - so geht´s richtig
Anette Magin
Garten

Lavendel ernten - so geht's richtig

Wie oder wann Sie am besten Ihren Lavendel ernten, kommt darauf an, was Sie damit anfangen wollen. Und da gibt es einige Möglichkeiten!

Das könnte sie auch interessieren

Viele Kiwi-Arten können problemlos im Garten angebaut werden.
Elke Beckert
Garten

Kiwi-Pflanzen - Anbau & Pflege im eigenen Garten

Kiwis gehören zur Gattung Actinidia und zu den Beerenfrüchten. Wenn Sie diese Früchte anbauen möchten, sollten Sie vor allem aufs Geschlecht der Pflanzen achten, denn die …

FKK im Garten sollte nicht provozieren.
Volker Beeden
Garten

FKK im Garten

Nackt im Garten sonnen? Den einen Nachbarn freuts, der andere wendet sich verschämt ab oder glaubt Sitte und Ordnung bedroht. Sind Sie kein Freund der Freikörperkultur, sollten …

Die Tomate - eine der beliebtesten Pflanzen in deutschen Gemüsegärten
Lea De Biasi
Garten

Anleitung - Tomaten pflanzen

Die ursprünglich aus Südamerika stammende Tomate ist aus unseren heimischen Gemüsegärten nicht mehr wegzudenken. In den Küchen Europas wird die Tomate fast täglich verwendet …

Für optimales Wachstum muss Lavendel regelmäßig zurückgeschnitten werden.
Matthias Bornemann
Garten

Lavendel zurückschneiden - so geht's

Lavendel ist eine pflegeleichte und wunderschön anzusehende Pflanze - und vielseitig verwendbar noch dazu. Wer kennt nicht die Bilder des Sommers in der Provence mit lila …

Kartoffelkäfer mit auffälligen Streifen.
Sabine Sanftleben
Garten

Was hilft gegen Kartoffelkäfer?

Sie haben in der Vergangenheit ganze Hungersnöte ausgelöst: Kartoffelkäfer. Jetzt machen sich die Schädlinge in Ihrem Garten breit? Tun Sie etwas gegen die gefräßigen Käfer. …