Was Sie benötigen:
  • Tomaten
  • Küchenkrepp
  • Messer
  • Gefrierbeutel
  • Clip
  • Topf
  • Gefäß
  • Gläser
  • Salzwasser
  • Einmachtopf
  • Salzwasser

Tomaten - Vorbereitungen zum Haltbarmachen

Es gibt verschiedene Varianten, um frische Tomaten zu konservieren.

  • Hierzu kann man das aromatische Gemüse einfrieren und einkochen. Je nachdem, welche Möglichkeit Sie in Betracht ziehen, achten Sie aber darauf, dass die Tomaten qualitativ noch völlig in Ordnung sind. Die Tomaten sollten keine Faul- und Schimmelstellen aufweisen und nicht überreif sein.
  • Es ist gleich, welche Variante Sie wählen, um die Tomaten zu konservieren. Bevor Sie das Gemüse haltbar machen, sollte dieses vorher gründlich unter fließendem, kalten Wasser gewaschen und mit einem Küchenkrepp getrocknet werden.
  • Damit Sie das Gemüse anschließend weiter verarbeiten können, ist es wichtig, dass Sie auch den grünen Stielansatz mit einem Messer keilförmig entfernen.

Das Gemüse richtig konservieren - diverse Alternativen

  • Die einfachste Art, um Tomaten zu konservieren, ist das Einfrieren. Hierbei können Sie auch selbst entscheiden, ob Sie das Gemüse im Ganzen, gewürfelt oder grob zerkleinert in die Gefrierbeutel geben.
  • Nach dem Säubern und Entfernen des Stielansatzes füllen Sie die Tomaten portionsweise in die Gefrierbeutel. Danach verschließen Sie die Beutel luftdicht mit einem Clip. Geben Sie nun die Beutel in die Truhe hinein. So haltbar gemacht können Sie das Gemüse anschließend bis zu einem Jahr lagern.
  • Auch das Einkochen ist eine Möglichkeit, das Gemüse für längere Zeit zu konservieren. Damit Sie dieses einkochen können, sollte das Gemüse vorab passiert werden. Damit sich die Haut leichter entfernen lässt, ritzen Sie zunächst die Schale mit einem Messer ein. Geben Sie nun die Tomaten kurz in einen Topf mit kochendem Wasser hinein.  Zum Abkühlen geben Sie diese danach in Gefäß mit kaltem Wasser. Füllen Sie anschließend das gehäutete Gemüse in die gereinigten Gläser und übergießen Sie diese nach Geschmack mit abgekochtem, lauwarmen Salzwasser. Lassen Sie nun die verschlossenen Gläser im Einmachtopf für 30 Minuten bei einer Temperatur von 90 Grad kochen. Je nach Geschmack können Sie dem Gemüse vor dem Konservieren auch noch Küchenkräuter oder Gewürze hinzufügen.

Konservierte Tomaten lassen sich besonders als Zutat in Suppen und Soßen verwenden.