Alle ThemenSuche
powered by

Tomaten konservieren - so gehen Sie vor

Auch im Winter kann man noch Tomaten aus dem eigenen Garten genießen. Denn wie andere Gemüsearten lassen sich die Paradiesäpfel auch für bestimmte Zeit konservieren, wobei diese dann für die Zubereitung mancher Speisen verwendet werden können.

Weiterlesen

Konservierte Tomaten lassen sich vielseitig verwenden.
Konservierte Tomaten lassen sich vielseitig verwenden.

Was Sie benötigen:

  • Tomaten
  • Küchenkrepp
  • Messer
  • Gefrierbeutel
  • Clip
  • Topf
  • Gefäß
  • Gläser
  • Salzwasser
  • Einmachtopf
  • Salzwasser

Tomaten - Vorbereitungen zum Haltbarmachen

Es gibt verschiedene Varianten, um frische Tomaten zu konservieren.

  • Hierzu kann man das aromatische Gemüse einfrieren und einkochen. Je nachdem, welche Möglichkeit Sie in Betracht ziehen, achten Sie aber darauf, dass die Tomaten qualitativ noch völlig in Ordnung sind. Die Tomaten sollten keine Faul- und Schimmelstellen aufweisen und nicht überreif sein.
  • Es ist gleich, welche Variante Sie wählen, um die Tomaten zu konservieren. Bevor Sie das Gemüse haltbar machen, sollte dieses vorher gründlich unter fließendem, kalten Wasser gewaschen und mit einem Küchenkrepp getrocknet werden.
  • Damit Sie das Gemüse anschließend weiter verarbeiten können, ist es wichtig, dass Sie auch den grünen Stielansatz mit einem Messer keilförmig entfernen.

Das Gemüse richtig konservieren - diverse Alternativen

  • Die einfachste Art, um Tomaten zu konservieren, ist das Einfrieren. Hierbei können Sie auch selbst entscheiden, ob Sie das Gemüse im Ganzen, gewürfelt oder grob zerkleinert in die Gefrierbeutel geben.
  • Nach dem Säubern und Entfernen des Stielansatzes füllen Sie die Tomaten portionsweise in die Gefrierbeutel. Danach verschließen Sie die Beutel luftdicht mit einem Clip. Geben Sie nun die Beutel in die Truhe hinein. So haltbar gemacht können Sie das Gemüse anschließend bis zu einem Jahr lagern.
  • Auch das Einkochen ist eine Möglichkeit, das Gemüse für längere Zeit zu konservieren. Damit Sie dieses einkochen können, sollte das Gemüse vorab passiert werden. Damit sich die Haut leichter entfernen lässt, ritzen Sie zunächst die Schale mit einem Messer ein. Geben Sie nun die Tomaten kurz in einen Topf mit kochendem Wasser hinein.  Zum Abkühlen geben Sie diese danach in Gefäß mit kaltem Wasser. Füllen Sie anschließend das gehäutete Gemüse in die gereinigten Gläser und übergießen Sie diese nach Geschmack mit abgekochtem, lauwarmen Salzwasser. Lassen Sie nun die verschlossenen Gläser im Einmachtopf für 30 Minuten bei einer Temperatur von 90 Grad kochen. Je nach Geschmack können Sie dem Gemüse vor dem Konservieren auch noch Küchenkräuter oder Gewürze hinzufügen.

Konservierte Tomaten lassen sich besonders als Zutat in Suppen und Soßen verwenden.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Ketchup selber machen
Matthias Glötzner
Essen

Ketchup selber machen

Mit relativ wenig Aufwand können Sie Ketchup auch selber machen. Je nachdem, welche Gewürze Sie beigeben, können Sie vor allem den Geschmack des Ketchups Ihren persönlichen …

Pepperoni einlegen - Anleitung
Luise v.d. Tauber
Essen

Pepperoni einlegen - Anleitung

Liebhaber der würzigen Küche schätzen Pepperoni und bewahren gerne einen Vorrat auf. Zum selber Einlegen benötigen Sie nur ein paar Dinge.

Möhren einfrieren - so geht's
Achim Günter
Essen

Möhren einfrieren - so geht's

In den Herbst- und Wintermonaten sind Möhren besonders preiswert, in diesem Zeitraum lohnt sich das Einfrieren besonders für Großfamilien.

Ähnliche Artikel

Frische Tomaten sind gesund und lecker.
Sabine Sanftleben
Garten

Tomaten ziehen - das sollten Sie beachten

Sie wollen - in Ihrem Garten oder auf dem Balkon - Ihre "eigenen" Tomaten ziehen, wissen aber nicht so genau, was Sie beachten müssen? Wenn Sie ein paar einfache Regeln …

Tomatenmark - Herstellung leicht gemacht
Heike Nedo
Essen

Tomatenmark - Herstellung leicht gemacht

Kochen Sie viel für Ihre Kinder und haben Sie größere Mengen eigene Tomaten im Garten? Dann kann sich die Herstellung von eigenem Tomatenmark lohnen. Selbst gekochtes …

Kohlrabi einfrieren - so gelingt's
Luise v.d. Tauber
Essen

Kohlrabi einfrieren - so gelingt's

Einfrieren von Kohlrabi wird sinnvoll, wenn Sie mindestens eine Portion zu viel haben oder wenn Sie von dem sommergereiften Gemüse auch im Winter essen wollen.

Schöne rote Tomaten gibt's auch von Pflanzen im Topf.
Markus Maria Renz
Freizeit

Tomaten im Topf pflanzen - so geht's

Tomaten im freien Garten sind oft sehr anfällig für Braunfäule und anderen Befall. Im Topf können Sie die Pflanzen je nach Witterung viel besser handhaben und kommen garantiert …

Es ist einfach, Tomaten einzukochen.
Stefanie Korte
Essen

Tomaten einkochen - so geht's

Möchten Sie Tomaten einkochen, so benötigen Sie ein paar Utensilien, damit Sie zu einem späteren Zeitpunkt die Köstlichkeiten genießen können.

Wer viele Kirschen hat, benötigt gute Methoden, um diese haltbar zu machen.
Michaela Geiger
Essen

Kirschen konservieren

Spricht man bei Obst und Gemüse von Konservieren, dann ist damit das Haltbarmachen gemeint. Die beiden einfachsten Methoden hierfür sind das Einfrieren oder das Einkochen. So …

Tomaten sind nach dem Einfrieren nur noch für Soßen und Suppen verwendbar.
Elke Beckert
Essen

Tomaten einfrieren, geht das? - Hinweise

Tomaten, die u.a. mit der Paprika, der Kartoffel und der Aubergine verwandt sind, gehören zu den beliebtesten Gemüsesorten in Deutschland. Am besten schmecken sie natürlich …

Schon gesehen?

Tomaten einfrieren - so geht's
Fanni Schmidt
Essen

Tomaten einfrieren - so geht's

Fast jeder Hobbygärtner hat sich nach einer besonders reichen Tomatenernte bereits gefragt, wohin mit dem ganzen Gemüse. Das Einfrieren ist dabei eine gute Möglichkeit, um die …

Tomatenmark selber machen
Mona Sudter
Essen

Tomatenmark selber machen

Wer einen eigenen Garten hat wird im Sommer oft von der Ernte überschwemmt. Von einem Tag auf den anderen werden kiloweise Tomaten reif und schon bald ist man es leid jeden Tag …

Auberginen grillen - so gelingt die Zubereitung
Inga Behr
Essen

Auberginen grillen - so gelingt die Zubereitung

Auberginen sind roh ungenießbar. Gegrillt schmeckt sie jedoch vorzüglich - vorausgesetzt, Sie mögen diese "Eierfrucht", wie die Aubergine auch noch genannt wird. Für den Fall, …

Das könnte sie auch interessieren

Endiviensalat kann schnell bitter schmecken.
Melanie Schnurr
Essen

Endiviensalat schneiden - so geht's richtig

Der Endiviensalat ist trotz seines bitteren Geschmacks sehr beliebt. Er enthält zahlreiche Mineralstoffe und schmeckt auch gegart oder in der Suppe sehr gut. Die klassische …

Ras el-Hanout ist eine intensive, süß-bitter-scharfe marokkanische Gewürzmischung.
Nane Gisela Busse
Essen

Ras el-Hanout - Rezept

Sind Sie auch fasziniert von der geschmacklichen Fülle der orientalischen Küche? Den Speisen des arabischen Raumes werden eine Vielzahl von Gewürzen beigegeben. Bestimmte …

Machen Sie Ihre Pommes nach Belieben selber.
Inga Behr
Essen

Pommes selber machen

Lieber knusprig und braungebrannt? Lieber weich? Wie für alles im Leben gilt auch bei Pommes: Geschmäcker sind verschieden. Wenn Sie Pommes selber machen, können Sie sie jedoch …

Auberginen grillen - so gelingt die Zubereitung
Inga Behr
Essen

Auberginen grillen - so gelingt die Zubereitung

Auberginen sind roh ungenießbar. Gegrillt schmeckt sie jedoch vorzüglich - vorausgesetzt, Sie mögen diese "Eierfrucht", wie die Aubergine auch noch genannt wird. Für den Fall, …