Alle Kategorien
Suche

Tomaten häuten - so wird's gemacht

Für manche Gerichte heißt es: Tomaten häuten! Das ist keine komplizierte Küchenwissenschaft. Wenn man weiß, wie es geht, dauert das Häuten der Tomaten nur wenige Minuten.

Tomaten lassen sich sehr einfach häuten.
Tomaten lassen sich sehr einfach häuten. © Rainer Sturm / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • kleines Messer
  • Wasserkocher
  • Schüssel

In manchen Gerichten stört die harte, wachsige Haut von Tomaten. Häuten bringt da sehr viel. Eine Tomatensuppe wird sehr viel sämiger, wenn Sie die Tomaten vor dem Kochen von ihrer Haut befreien. Die Haut schützt zwar die Tomaten vor einer Beschädigung, schmeckt aber nach fast gar nichts. Außerdem gibt es Menschen, bei denen der Verzehr einer Tomatenhaut unangenehme körperliche Folgen hat. Also: Weg mit der Haut! Das geht schnell und ist erfreulich einfach!

So bereiten Sie das Häuten der Tomaten vor

  1. Füllen Sie einen Wasserkocher und schalten Sie ihn ein. Es sollte genug Wasser sein, um alle Tomaten bedecken zu können. Sie können auch einfach einen Topf auf dem Herd aufsetzen. Die Variante mit dem Wasserkocher geht jedoch schneller und spart zusätzlich noch Energie.
  2. Nehmen Sie ein scharfes Messer und ritzen Sie die Haut der Tomaten an der Unterseite kreuzweise ein. Geben Sie das Gemüse in eine ausreichend große Schüssel. 
  3. Überbrühen Sie die Tomaten mit dem heißen Wasser aus dem Wasserkocher. Alle Tomaten sollten vom Wasser bedeckt sein. 
  4. Warten Sie ein bis zwei Minuten. Die Haut sollte sich schon von selbst leicht ablösen. 

Erst abschrecken, dann häuten

  1. Wenn sich die Haut nach ein bis zwei Minuten von selbst zu lösen beginnt, müssen Sie die Tomaten mit kaltem Wasser abschrecken. Das stoppt zum einen den Garprozess, zum anderen lassen sich die Tomaten dann leichter häuten. 
  2. Nehmen Sie ein kleines Küchenmesser und ziehen Sie die Haut, beginnend an der eingeritzten Stelle, einfach ab. Entfernen Sie auch den Stielansatz der Tomaten mit einem spitzen Messer.
  3. Für manche Rezepte sollten Sie auch die Kerne entfernen. Dazu vierteln Sie die Tomaten und pulen die Kerne mit einem kleinen Löffel heraus. 
Teilen: