Alle Kategorien
Suche

Toller Charakter, aber hässlich - was tun?

Ein toller Charakter wird von vielen Menschen als wichtiges Kriterium angesehen, wenn es ums Thema Beziehung geht. Oft scheitert der Wunsch nach Innigkeit an äußeren Merkmalen. Zum Beispiel wenn die Person in den eigenen Augen hässlich ist, also nicht den optischen Vorstellungen entspricht. Wirklich hässliche Menschen gibt es nämlich nicht, da sich immer etwas Schönes finden lässt. Damit Sie sich nicht von vermeintlichen Makeln verschrecken lassen, ist eine Änderung der Einstellung und Gedanken hilfreich.

Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters.
Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters.

Waren Sie einmal in der Situation, dass Sie über jemanden dachten: "Toller Charakter, aber hässlich", kann es sein, dass Sie sich hinterher über diese Gedanken geärgert haben, denn eigentlich gibt es keine hässlichen Menschen. Unschön wirkt man in der Regel nur, wenn man nicht den Gesellschaftsvorstellungen entspricht. Auch wer nicht aussieht wie ein Model, schiefe Zähne hat oder eine krumme Nase, wird als unschön angesehen. Manchmal gilt auch Übergewicht oder ein geringes Selbstbewusstsein als Makel. Vielleicht haben Sie es wegen solcher Urteile verpasst, diese Person näher kennenzulernen, den Kontakt abgebrochen oder das Ereignis als falsche Entscheidung eingestuft. Um solche verpassten Gelegenheiten künftig nicht mehr zu erleben, hilft es, die oberflächlichen Gedanken zu ändern.

Warum ein toller Charakter oft nicht reicht

  • Haben Sie einen Menschen kennengelernt, der einen tollen Charakter hat, aber hässlich ist? Fragen Sie sich in dem Fall zuerst, ob Sie diese Person wirklich hässlich finden. Möglicherweise ist es nur die Meinung Ihrer Freunde oder anderer Personen, wenn Sie mit diesem Menschen zusammenkommen. Oftmals ist das Bild von schönen Menschen zu stark von der Gesellschaft oder den Medien geprägt, sodass die eigene Meinung über Schönheit schnell untergeht.
  • Sind Sie zu dem Schluss gekommen, dass Ihnen die Person gefällt, erfordert es einiges an Mut, sich dem vermeintlichen Gesellschaftsdenken zu stellen. Wenn Ihnen eine Person gefällt und Sie dies vor Freunden oder Bekannten selbstbewusst vertreten, werden Sie schnell etwas bemerken. Plötzlich stehen diese Leute zu Dingen, die sie sich vorher nicht getraut haben zu erzählen oder zu zeigen. Der erste Schritt ist der entscheidende.
  • Vielleicht gibt es in Ihrem Bekanntenkreis auch Leute, die Ihren Mut nicht bewundern. Diejenigen machen sich möglicherweise lustig oder äußern sich abfällig über Ihren Geschmack. Überlegen Sie in dem Fall, ob Sie solche Menschen weiter in Ihrem Leben haben möchten. Wenn das Glück des Freundes nicht wichtiger ist als vermeintliche Oberflächlichkeiten, ist das nicht der beste Umgang.

Einen hässlichen Menschen schön werden lassen

  • Schönheit liegt im Auge des Betrachters, ein Spruch, in dem viel Wahrheit liegt. Nehmen Sie zum Beispiel einen Menschen, den Sie schön finden, und überprüfen Sie, ob jeder Mensch auf der Welt diese Meinung teilen würde. Vermutlich werden Sie viele unterschiedliche Meinungen finden, denn selbst Superstars werden nicht von allen Menschen für Schönheiten gehalten.
  • Da jeder Mensch einen anderen Geschmack hat, versuchen Sie sich auf die Menschen zu konzentrieren, denen die Person, die Sie hässlich finden, gefallen würde. Was würden diese Menschen in der Person sehen? Finden sie die Haare gut, gefallen ihnen die Augen, begeistert sie das Lachen oder sind die Lippen perfekt zum Küssen? Versuchen Sie die betreffende Person mit den Augen dieser Menschen zu sehen. Vermutlich werden Sie dann eine andere Meinung über das Äußere haben.
  • Nicht immer reichen diese Übungen aus. Es wird auch Menschen geben, bei denen sich kein Funke einstellen wird, egal, wie sehr Sie sich bemühen. Das hat weder damit zu tun, dass die Person optisch nicht Ihren Vorstellungen entspricht oder innerlich nicht das Wahre ist. Es ist einfach so, dass man sich nicht in jeden verlieben kann.

Ein toller Charakter oder ein perfektes Äußeres allein machen das Liebesglück nicht aus. In der Regel muss beides passen, damit eine Beziehung funktioniert. Wichtig ist, dass Sie sich von vermeintlichen Makeln nicht abhalten lassen. Prüfen Sie, ob Sie einen Menschen schön oder hässlich finden. Beachten Sie auch, ob der Charakter Ihren eigenen Erwartungen entspricht. Lernen Sie Personen näher kennen, werden sich Ihre wahren Gefühle ganz von selbst offenbaren. Viel Glück!

Teilen: