Alle Kategorien
Suche

Tischdeko zu Ostern - zwei Ideen zum Basteln

Tischdeko zu Ostern - zwei Ideen zum Basteln2:57
Video von Lars Schmidt2:57

Sie sind auf der Suche nach einer Tischdeko zu Ostern? Basteln Sie sie doch selbst! Mit nur geringem Aufwand können Sie Ihrem Ostertisch eine persönliche Note verleihen. Die Bastelvorschläge eignen sich auch als Mitbringsel für die lieben Verwandten oder Freunde.

Was Sie benötigen:

  • grünes Moosgummi
  • Schere
  • scharfes Messer
  • Schleifenreste
  • leere Klorollen
  • Kleber
  • grünes und weißes Tonpapier
  • gelbes Krepppapier
  • Stricknadel

Eierbecher aus Moosgummi als Tischdeko

Eierbecher aus Moosgummi sehen als Tischdeko zu Ostern gut aus und sind schnell selbst gebastelt.

  1. Sie nehmen eine leere Klopapierrolle, von der Sie ca. 2,5 cm mit einem scharfen Messer abschneiden.
  2. Danach schneiden Sie einen Streifen grünen Moosgummi der Stärke 2 mm in der Größe von ca. 5 cm x 14 cm ab und kleben ihn an einer Seite bündig auf das abgeschnittene Klorollenstück auf.
  3. Nach dem Trocknen schneiden Sie das überstehende Moosgummi bis an die Rolle heran in ca. 1 cm dicke Streifen.
  4. Zum Schluß binden Sie noch ein Schleifenband um den Eierbecher.

Papierblüten als Dekoration zu Ostern

Papierblüten können Sie als Tischdeko vielseitig verwenden. Sie können sie als Deko einfach auf den Tisch legen, auf ein Osternest oder einen Blumentopf kleben oder auf eine Serviette legen.

  1. Zuerst zeichnen Sie ca. 4 cm große Blüten, die wie Margeriten aussehen, auf das weiße Tonpapier auf.
  2. Anschließend schneiden Sie die gemalten Vorlagen sorgfältig aus, versetzen den Blütenblättern mit den Stricknadeln leichte Maserungen und kräuseln sie ganz leicht mit der Schere (wie ein Geschenkband).
  3. Dann formen Sie für die Blütenmitte aus kleinen Krepppapierstückchen Kügelchen, die Sie in der Mitte der Blüte aufkleben.
  4. Zuletzt malen Sie auf grünes Tonpapier beliebig große Blätter auf. Sie schneiden immer zwei dieser Blätter aus, kleben die weißen Blüten drauf und fertig ist die Tischdeko!

Tischdekoration aus Toilettenpapierrollen - Mithilfe der Kinder erwünscht

  1. Schneiden Sie für diese Art der Oster-Tischdekoration die Toilettenpapierrolle in Stücke - je nachdem wie breit Sie den Ring möchten. Am einfachsten halbieren Sie jede Rolle, so haben Sie einen recht stabile Ring.
  2. Schneiden Sie nun das Dekorationspapier/Osterpapier oder die Stoffreste so zurecht, dass Sie den Ring damit bekleben können - die Kanten sollten Sie nach innen umkleben können, damit ein sauberer Abschluss der Schnittkanten entsteht.
  3. Mit Hilfe der Schablone zeichnen Sie die gewünschte Anzahl „Eier“ - entsprechend der Anzahl der Ringe - auf das Tonpapier und schneiden sie anschließend aus.
  4. Ebenso verfahren Sie mit der blattförmigen Schablone, den späteren Ohren - für ein Tonpapier-Ei benötigen Sie 4 Tonpapierohren.
  5. Nun ist Ihre Fantasie gefordert: Bemalen Sie das Tonpapier-Ei mit einem Hasengesicht - Augen, Näschen und Schnauze. Ein kurzes Stück ausgefranster Bast dienst als „Schnurrbart“ des Hasen, der mit einem Tropfen Klebstoff an der Schnauze befestigt wird.
  6. Bestreichen Sie nun ein Ohr mit Klebstoff und kleben ein zweites darüber - die untere Seite bleibt ein klein wenig offen - Sie stecken das Ohr auf den Hasenkopf und drücken es kurze Zeit fest, bis es verklebt ist. Auf die gleiche Weise befestigen Sie das zweite Hasenohr.
  7. Ihr Hasen-Serviettenring ist nun gleich fertig: Kleben Sie den Hasenkopf mit etwas Bastelkleber auf den Ring und drücken Sie beides einige Zeit zusammen, damit sich die beiden Teile verbinden - fertig! Und vor allem ist Ihre Tischdekoration zu Ostern selbst gemacht!

Weiterer Autor: Gudrun Hutzler

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos