Alle Kategorien
Suche

Tibetische Schriftzeichen schreiben lernen

Die tibetischen Schriftzeichen können Sie mit viel Engagement und Fleiß lernen. Beachten Sie hierzu ein paar Hinweise und bereiten Sie sich mit der entsprechenden Lektüre auf die Sprache vor. So werden Sie bestimmt bald Erfolge verzeichnen.

Mit viel Fleiß können Sie tibetische Schriftzeichen lernen.
Mit viel Fleiß können Sie tibetische Schriftzeichen lernen.

Was Sie benötigen:

  • Lektüre
  • Stift
  • Blatt

Die tibetischen Schriftzeichen zu lernen, ist alles andere als einfach. Sie sollten viel Geduld, Interesse und Sprachgefühl mitbringen. Die tibetische Schrift stellt eine große kombinatorische Anforderung für jeden, der Sie lernen will, dar.

So lernen Sie die tibetischen Schriftzeichen

  • Im Tibetischen werden umgekehrte Buchstaben für ausländische Namen oder bestimmte Lehnwörter benutzt. Man spricht die tibetischen Buchstaben teilweise so wie die deutschen Buchstaben aus. Sie sollten nur wissen, dass stark zwischen nicht aspirierten und stark aspirierten Konsonanten differenziert wird. Die Tonalität variiert oft zwischen hoch- und tieftonig. Lassen Sie dies anfangs völlig aus, dies überfordert Sie sonst als Anfänger.
  • Schreiben Sie die einzelnen tibetischen Schriftzeichen nach. Beginnen Sie mit dem ersten und schreiben ihn immer wieder nach, bis Sie ihn beherrschen, dann gehen Sie weiter zum nächsten tibetischen Schriftzeichen und schreiben dies immer wieder nach.
  • Sind Sie erst in der Lage die handgeschriebenen tibetischen Schriftzeichen zu lesen, können Sie diese im Wörterbuch nachschlagen und Ihnen steht der gesamte tibetische Schriftraum offen. Das wird eine große Bereicherung für jeden Tibetinteressierten sein.
  • Sie können die ein oder andere Fachlektüre zur Hilfe heranziehen. Sehr empfehlenswert ist z. B. das Buch "Tibetische Schrift lesen" von Klaus Dieckmann, erschienen bei Epubli. So erhalten Sie einen Einblick in die tibetischen Schriftzeichen, die Aussprache und die Schreibung per Hand wird der Schreibung per MS-Word gegenübergestellt.

Viel Erfolg beim Schreiben der tibetischen Schriftzeichen!

Teilen: