Alle Kategorien
Suche

TI-Nspire Version 2.0: Aufladen vom Akku - so geht's

Der TI-Nspire Version 2.0 von Texas Instruments ist ein sehr moderner Grafikrechner, der vor allem in der Schule oder im Studium Verwendung findet. Das leistungsstarke Gerät kann mit jedem Computer verbunden werden und besitzt auch einen normalen USB-Anschluss. Den integrierten Akku müssen Sie von Zeit zu Zeit natürlich aufladen, wenn Sie den Rechner regelmäßig benutzen.

Zum Aufladen benötigen Sie ein USB-Kabel.
Zum Aufladen benötigen Sie ein USB-Kabel.

Der TI-Nspire Version 2.0 im Detail

Bei diesem modernen Gerät handelt es sich um einen sehr leistungsstarken Rechner vom Hersteller Texas Instruments, der mit einem Grafikdisplay und einem Touchpad ausgestattet ist. Der Grafikrechner ermöglicht Ihnen komplexe Rechenvorgänge und lässt sich genauso einfach wie ein Computer bedienen. Sie können den Handheld entweder mit einem anderen Gerät oder auch mit jedem Windows- oder Macintosh-Computer verbinden, das dazu nötige USB-Kabel und die Software befinden sich bereits im Lieferumfang. Der TI-Nspire Version 2.0 besitzt einen Akku und dieser sorgt für eine stundenlange Benutzung. Natürlich müssen Sie den Akku des Öfteren aufladen und dazu benötigen Sie zwingend einen Computer. Im Handel wird der Texas-Instruments-Grafikrechner zu einem relativ normalen Preis von weniger als 150 Euro angeboten.

So können Sie den Akku wieder aufladen

Da der Akku im Texas Instruments TI-Nspire Version 2.0 fest verbaut ist, kann er natürlich nicht gewechselt werden und somit ist ein regelmäßiges Aufladen vonnöten. Dies funktioniert aber etwas umständlicher als bei den meisten Geräten und Sie benötigen dazu auf jeden Fall einen Computer.

  1. Verbinden Sie den TI-Nspire Version 2.0 mit einem USB-Kabel und schließen Sie das andere Ende an einen freien USB-2.0-Anschluss an Ihrem Computer an.
  2. Das Gerät wird zwar automatisch vom Betriebssystem erkannt und kann verwendet werden, der Akku lädt aber noch nicht automatisch auf.
  3. Installieren Sie als Nächstes die Software, die sich im Lieferumfang des Grafikrechners befindet, und starten Sie das Programm.
  4. Nun wird der Akku durch die USB-Verbindung in Kombination mit der laufenden Software aufgeladen. 
Teilen: