Alle Kategorien
Suche

Thymiantee - so gelingt ein richtiger Aufguss

Gerade in der Winterzeit trinken viele Menschen gerne frisch aufgegossenen Tee. Es gibt viele verschiedene Sorten an Tee, doch eine ganz besondere Wirkung sowie einen einmaligen Geschmack hat der Thymiantee. Thymian kennen Sie vielleicht nur als Gewürz, jedoch sollten Sie die Thymiankräuter auch einmal als Tee probieren.

Thymian - als Tee einfach einmalig.
Thymian - als Tee einfach einmalig.

Was Sie benötigen:

  • frische Thymiankräuter
  • Tasse
  • Teesieb oder normales dünnmaschiges Sieb
  • Wasserkocher
  • Wasser
  • evtl. Honig

Thymiantee - nicht nur ein Gewürztee

Der Thymiantee gilt nicht nur als ein Gewürztee, sondern er ist auch ein Heilkräutertee. Gerade in der Winterzeit ist der Thymian reif und bereit für einen frischen Aufguss als Tee. Thymian ist eine sehr wichtige Heilpflanze und hat seine stärkste Wirkung bei Beschwerden im ganzen Atmungssystem. Er dient auch perfekt zur Desinfektion. Jedoch hat er auch in bei anderen Krankheitsbildern eine lindernde Wirkung. 

  • Thymian hat viele Eigenschaften, so wirkt der Thymiantee auch sehr beruhigend, entzündungshemmend, krampflösend, schleimlösend sowie auch schmerzstillend. 
  • Der Tee wirkt auch sehr gut bei Verdauungsproblemen wie z. B. bei Sodbrennen und bei Verstopfungen. 
  • Gerade bei Frauen mit Menstruationsbeschwerden ist Thymiantee ein altes Hausmittelrezept. Er wird auch von schwangeren Frauen bei der Geburt zur Erleichterung der Schmerzen getrunken. 
  • Vor allem hilft er auch bei schlaflosen Nächten mit Albträumen perfekt. 
  • Eine weitere gute Wirkung hat Thymiantee bei Problemen mit der Haut, wie z. B. bei Pickeln, Ekzemen und Wunden. 

Der richtige Aufguss - so geht's 

Thymiankräuter finden Sie vor allem in der Winterzeit frisch auf dem Markt, denn Thymian ist im Winter erntebereit. 

  1. Nehmen Sie pro Tasse einen Teelöffel frische Thymiankräuter. Sie können die Kräuter in ein extra Teesieb geben und in die Tasse hängen. Jedoch können Sie den Tee nach dem Ziehen auch über ein Sieb gießen. 
  2. Lassen Sie im Wasserkocher Wasser aufkochen. 
  3. Gießen Sie das noch kochende Wasser über die Kräuter in die Tasse und lassen Sie sie zugedeckt für mindestens 10 Minuten durchziehen. 
  4. Entfernen Sie dann Ihr Teesieb oder gießen Sie den frisch aufgegossenen Tee über ein Sieb in eine weitere Tasse. 

Sie sollten beachten, den frischen Thymiantee schluckweise zu trinken, da sich so seine Wirkung am besten entfalten kann und er am besten hilft. Süßen können Sie ihn mit Honig, so schmeckt er besonders lecker. Zudem hat Honig eine weitere lindernde Wirkung bei Husten und Erkältungskrankheiten. 

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.