Alle Kategorien
Suche

Thunfisch richtig braten

Thunfisch braten - so gehen Feinschmecker vor2:02
Video von Lars Schmidt2:02

Der Thunfisch ist eine Delikatesse und auch für ein Essen mit Gästen geeignet. Hier erfahren Sie, wie Sie ihn richtig braten.

Was Sie benötigen:

  • Für 3 Personen:
  • 3 Thunfischsteaks
  • Schwarzer Pfeffer
  • Rapsöl oder Olivenöl
  • 1 Kopfsalat
  • 4 Tomaten
  • 1 Gurke

Zubereitung

Zubereitungszeit: 15 Minuten

  1. Thunfisch abwaschen. Waschen Sie Ihre Thunfischsteaks kurz unter fließendem Wasser ab und tupfen Sie sie danach trocken.
  2. Pfeffer mörsern. Nehmen Sie einen Mörser zur Hand und geben frischen, schwarzen Pfeffer hinein. Mörsern Sie diesen gut, damit er als Panade verwendet werden kann. 
  3. Thunfischsteaks panieren. Nun panieren Sie Ihr Thunfischfilet mit der Pfefferpanade, indem Sie diese im gemörserten Pfeffer wenden.
  4. Öl erhitzen. Geben Sie nun etwas Rapsöl oder Olivenöl in eine Pfanne und legen Ihren Thunfisch hinein.
  5. Thunfisch anbraten. Braten Sie den Thunfisch 1 bis 3 Minuten von jeder Seite. 

Wichtige Hinweise zum Braten des Thunfischs

  • Für das Gelingen spielt natürlich auch die Frische des Thunfischs eine entscheidende Rolle. Kaufen Sie diesen deshalb nur im Fischfachgeschäft Ihres Vertrauens.
  • Braten Sie den Thunfisch niemals ganz durch. Der Genuss entsteht nur dann, wenn das Fleisch im Kern noch roh ist.
  • Salzen Sie den Fisch erst nach dem Braten.
  • Die Bratzeit der Steaks ist abhängig von der Stärke. Dünne Thunfischfilets benötigen rund 1 Minute, mittlere 2 und dicke Steaks 3 Minuten von jeder Seite.

Weitere Rezeptvorschläge

Statt die Thunfischsteaks mit Pfeffer zu panieren, können Sie diese auch in Sesam wenden und goldbraun braten oder auch in Alufolie grillen.

Aus dem Kopfsalat, den Tomaten und den Feldgurken stellen Sie nun einen gemischten Salat her. Das Dressing dazu gestalten Sie nach Ihren eigenen Vorlieben. Dazu servieren Sie leckere Salzkartoffeln oder Petersilienkartoffeln und frischen Spargel. Als Alternative zum Spargel können Sie auch Bohnen, Karotten und Erbsen servieren.

Hier finden Sie einige weitere Vorschläge was zu Ihren Thunfischsteaks passt. Hier erfahren Sie auch, wie Sie Ihren Thunfisch auch roh zu Sushi verarbeiten können.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos