Was Sie benötigen:
  • Windows-Computer

Thunderbird-Dateien sichtbar machen

Um die Dateien von Thunderbird sichern bzw. exportieren zu können, müssen Sie diese zuvor sichtbar machen, da die Entwickler diese in der Regel unsichtbar gemacht haben, um das unabsichtliche Löschen zu vermeiden.

  1. Starten Sie Ihren Computer und warten Sie, bis dieser hochgefahren wurde. Wählen Sie dann aus dem Startmenü den Eintrag "Systemsteuerung" aus, welcher, je nach Betriebssystem, in der rechten Spalte zu finden ist.
  2. Öffnen Sie in dem neuen Fenster den Eintrag "Ordneroptionen". Hier können Sie zahlreiche Einstellungen vorfinden, die sich mit dem Verhalten von Dateien in Ordnern beschäftigen.
  3. Wählen Sie aus der Liste den Eintrag "Alle Dateien und Ordner anzeigen" aus. Finden können Sie daneben auch meist die Option, mit welcher Sie die Dateien wieder unsichtbar machen können.

Sichern durch Exportieren

  1. Öffnen Sie den Explorer und wechseln Sie dort in den Ordner "Anwendungsdaten", welcher unter Ihrem Benutzeraccount abgelegt wurde.
  2. In diesem Ordner ist auch ein Eintrag für Thunderbird zu finden, welchen Sie über den Rechtsklick auswählen und dann auch kopieren können (alternativ STRG+C), um die Anwendung zu sichern bzw. zu exportieren.
  3. Wechseln Sie nun in einen Bereich, wo Sie die Dateien von Thunderbird ablegen wollen, um sie bei Bedarf zu nutzen. Kopieren Sie dort den Ordner hinein, was bei zahlreichen E-Mails einiges an Zeit in Anspruch nehmen kann. Nun wissen Sie, wie Sie Thunderbird sichern und die Dateien der Anwendung exportieren können.
  4. Sollten die versteckten Dateien, welche jetzt sichtbar sind, für Sie störend sein, so können Sie wieder in die Systemsteuerung wechseln und hier die dazugehörige Option anpassen.