Alle Kategorien
Suche

Thermo-Lockenwickler - Anwendung

Zauberhafte Locken und traumhaftes Volumen in nur kurzer Zeit - wie geht das? Mit Thermo-Lockenwicklern können Sie sich ohne Chemie den Traum einer lockigen Haarpracht erfüllen. Die Anwendung geht relativ leicht vonstatten.

Thermo-Lockenwickler werden in das trockene Haar gewickelt.
Thermo-Lockenwickler werden in das trockene Haar gewickelt.

Was Sie benötigen:

  • Thermo-Lockenwickler
  • Topf mit Wasser
  • Zange zum Herausnehmen aus dem Wasser
  • Bürste
  • Kamm
  • Haarspray

Thermo-Lockenwickler in zwei Formen erhältlich

Mit Thermo-Lockenwicklern kommen Sie im Handumdrehen zu einer neuen Frisur, die auswaschbar ist.

  • Im Gegensatz zu herkömmlichen Lockenwicklern, die ins nasse Haar gewickelt werden, erfolgt die Anwendung von Thermowicklern im trockenen Haar.
  • Thermo-Lockenwickler bestehen aus einem Spezialkunststoff, der Wärme und Feuchtigkeit speichert und an das Haar abgibt.
  • Im Handel sind zwei verschiedene Arten erhältlich: zum einen Wickler, die Sie ins heiße Wasser legen müssen, und zum anderen Heizwickler, die mit Strom aufgeheizt werden.
  • Elektrisch aufheizbare Wickler finden besonders bei langen Haaren Verwendung. Nach einer Aufheizzeit von etwa zehn Minuten sind die Wickler gebrauchsfertig. Im Handel werden meist vollständige Sets angeboten. Ein Set beinhaltet verschiedene Größen Heizwickler, dazu passende Butterfly-Klemmen und Clipnadeln.

Am gebräuchlichsten sind Thermo-Lockenwickler, die im heißen Wasser aufgeheizt werden.

Anwendung von Thermowicklern zum Aufheizen im Topf

Thermo-Lockenwickler sind in Form von Korkenzieherwicklern und Volumenwicklern erhältlich. Während Volumenwickler für mehr Haarfülle sorgen, erhalten Sie mit Korkenzieherwicklern prachtvolle Korkenzieherlocken. Die Anwendung kann je nach Frisur einzeln oder gemeinsam erfolgen.

  1. Legen Sie die benötige Menge Thermo-Lockenwickler, ohne Klammer, in einen Topf mit Wasser. Bringen Sie das Wasser zum Kochen. Lassen Sie die Wickler etwa zehn Minuten im heißen Wasser liegen.
  2. Entnehmen Sie die benötigten Wickler mit einer langen Zange. Nehmen Sie nur so viele Wickler heraus, wie Sie zügig hintereinander in Ihr Haare einarbeiten können. So bleiben die restlichen Lockenwickler noch warm.
  3. Nun drehen Sie die nassen Wickler in das trockene Haar ein und drücken die Wicklerhülsen auf. Das Aufwickeln der Haare benötigt je nach Frisur, Geschick und Übung unterschiedlich viel Zeit.
  4. Nach zehn Minuten Einwirkzeit können Sie die Wickler bereits entfernen. Bei langem Haar ist eine längere Einwirkzeit zu empfehlen. Nach mehrmaliger Anwendung bekommen Sie ein Gespür dafür, wie lange dieser Vorgang dauert. Hier macht Übung den Meister.
  5. Nach dem Entfernen der Wickler lassen Sie Ihre Haare ungefähr fünf Minuten lang aushängen. Dadurch wirkt die Frisur lebendiger.
  6. Jetzt können Sie Ihr Haar vorsichtig kämmen und wie gewohnt stylen. Am besten hält Ihre Lockenpracht, wenn Sie nach dem Auskämmen Haarspray verwenden.
Teilen: