Alle Kategorien
Suche

ThermaCare Wärmepflaster - Anwendung bei Verspannungen

Wärmetherapie wird seit Jahrhunderten gegen Muskel- und Gelenkschmerzen eingesetzt. Die Thermacare Wärmepflaster nutzen die bei einer chemischen Reaktion entstehende Wärme, um schmerzende Körperbereiche zu erwärmen und zu entspannen.

Thermacare Wärmepflaster wirken schmerzlindernd.
Thermacare Wärmepflaster wirken schmerzlindernd.

Was Sie benötigen:

  • Thermacare Wärmepflaster

Wie Thermacare Auflagen funktionieren

  • Benutzen Sie eine Wärmflasche, wenn Sie Schmerzen haben? Dann kennen Sie die entspannende und schmerzlindernde Wirkung der Wärmetherapie. Doch leider kühlt die Wärmflasche schnell ab.
  • Die Thermacare Wärmepflaster werden ungefähr 40°C warm und halten die Temperatur mindestens acht Stunden lang.
  • Die Wärme der Thermacare Wärmepflaster entsteht durch eine chemische Reaktion. Die Thermacare Wärmepflaster enthalten Wärmezellen, die mit Eisenpulver, Salz, Aktivkohle und etwas Wasser gefüllt sind. Die Hülle der Wärmezellen steuert die Luftzufuhr in die Wärmezellen. Durch die chemische Reaktion des Eisenpulvers mit dem Luftsauerstoff entsteht Wärme, die therapeutisch genutzt werden kann. Es dauert ca. 30 Minuten, bis die Thermacare Wärmepflaster ihre Temperatur erreicht haben.
  • Die Wärme entspannt die Muskulatur, verbessert die Durchblutung und vermindert die Schmerzen.
  • Wenn das Eisenpulver in den Wärmezellen verbraucht ist, entsteht keine weitere Wärme. Das Thermacare Wärmepflaster wird nur einmal angewendet und kann nach Gebrauch zum Hausmüll gegeben werden.

So wenden Sie die Wärmepflaster an

  1. Das Thermacare Wärmepflaster wird in verschiedenen Größen angeboten, z.B. für den Einsatz in Nacken oder am Rücken.
  2. Durch Auspacken der Thermacare Wärmepflaster werden die Wärmezellen aktiviert.
  3. Ziehen Sie das Schutzpapier ab und kleben Sie das Thermacare Wärmepflaster mit der dunklen Seite direkt auf die Haut des schmerzenden Körperbereichs.
  4. Das Thermacare Wärmepflaster erwärmt sich nun von selbst und ist so dünn, dass Sie es unauffällig unter der Kleidung tragen können.
  5. Kleben Sie das Wärmepflaster nicht auf offene Wunden oder erkrankte Haut.
  6. Verwenden Sie keine Einreibemittel gleichzeitig mit dem Thermacare Wärmepflaster.
  7. Tragen Sie keine einengende Kleidung oder enge Gürtel über dem Thermacare Wärmepflaster.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.