Was Sie benötigen:
  • Luftballons
  • Zeitungspapier
  • Themenbezogene Gegenstände
  • Sacks
  • Musik

So finden Sie ein Thema für die Party

  • Fragen Sie Ihr Kind, als was es sich dieses Jahr zum Kinderfasching verkleiden will - dies ist schon eine gute Inspirationsquelle für ein Thema der Party. Überlegen Sie sich einfach, welcher Oberbegriff sich für diese Verkleidung eignen würde.
  • Ein geeignetes Thema für die Kinderfaschingsparty wäre zum Beispiel Zirkus, bei dem sich die Kinder als Clowns, Löwen, Hochseiltänzer usw. verkleiden können. Sie könnten an diesem Tag der Zirkusdirektor sein.
  • Zoo oder Bauernhof wären auch geeignete Themen für die Feier. So kann jedes Kind ein anderes Tier sein und dennoch sind alle passend zum Thema verkleidet.
  • Die Themen Piraten, Wilder Westen, Mittelalter oder Weltall sind auch für eine Themenparty geeignet. Da dort die Auswahl der geeigneten Kostüme für die Kinder allerdings etwas eingeschränkter ist, sollten Sie vielleicht vorher mit den Eltern der Gäste absprechen, ob sie auch alle ein geeignetes Kostüm für ihre Kinder haben.

Spiele für den Kinderfasching

  • Ein absoluter Klassiker ist der Zeitungstanz. Hierbei können Paare oder die Kinder einzeln auf einer Zeitungsseite zu Karnevalsmusik tanzen. Nach jeweils ein bis zwei Minuten wird die Zeitung der Tänzer halbiert. Wenn ein Tänzer oder ein Paar Ausversehen neben die Zeitung tritt, scheidet er oder sie aus. Wer als Letztes übrig bleibt, gewinnt.
  • Ein weiteres Tanzspiel ist der Luftballontanz. Dabei bilden jeweils zwei Kinder ein Tanzpaar. Geben Sie jedem Paar einen Luftballon. Die zwei Tänzer eines Paares klemmen nun zwischen Ihre Stirn den Luftballon. Stellen Sie nun die Musik an und die Kinder tanzen so lange, bis Sie den Luftballon verlieren. Das Paar, das als Letztes einen Luftballon hat, gewinnt.
  • Ein Spiel, das Sie dem Thema Ihrer Kinderfaschingsparty anpassen können, ist das Tastspiel. Geben Sie in einen großen Sack viele Gegenstände, die zu dem gewählten Thema passen. Nun greift jeweils ein Kind in den Sack und muss einen Gegenstand ertasten und erraten.
  • Sie können auch eine Geschichte zum passenden Thema vorlesen. Achten Sie bei der Auswahl der Geschichte darauf, dass auch jede Verkleidung der kleinen Gäste mindestens zweimal auftaucht. Wenn in der Geschichte nun die Figur auftaucht, als die sich ein Kind verkleidet hat, muss das Kind eine bestimmte Aufgabe erfüllen. Entweder es muss sich einmal im Kreis drehen oder - zum Beispiel bei dem Thema Zoo - den entsprechenden Tierlaut nachmachen. Sie können sich natürlich auch andere Aufgaben ausdenken.