Alle Kategorien
Suche

Textbeschreibung - so funktioniert der Aufbau

Die Beschreibung von literarischen Texten und auch Sachtexten gehört in der Schule zum A und O. Dies gilt jedoch besonders für das Schulfach Deutsch. Daher gilt es, zunächst das Grundlegende zu klären, somit auch die Frage, wie der Aufbau einer Textbeschreibung funktioniert. Die Beantwortung dieser Frage wird im Kommenden näher für Sie erörtert.

Textbeschreibung in drei Schritten erklärt
Textbeschreibung in drei Schritten erklärt

Voraussetzungen für die Textbeschreibung

  • Die erste Voraussetzung, welche Sie erfüllen müssen, um eine Textbeschreibung für die Schule oder sonstige Einrichtungen vornehmen zu können, wird auch als Lesekompetenz bezeichnet. Dies umfasst, dass Sie den Inhalt eines Textes verstehen müssen, um diesen in der Textbeschreibung wiedergeben zu können.
  • Ferner ist festzuhalten, dass die Textbeschreibung  ein partieller Bestandteil der Interpretation von Texten ist. Die Textbeschreibung ist bei der literarischen Interpretation als auch sachtextorientierten Analyse immer der zweite Schritt. Zuvor wird beim Sachtext sowie beim literarischen Text eine Texterfassung vorgenommen.

Text erfassen

  • Um den Text erörtern zu können, müssen Sie diesen zunächst gründlich lesen, was Sie zu einem ersten Textverständnis führt.
  • Das erste Textverständnis wird während Ihrer Arbeit am Text jedoch noch deutlich erweitert. Zudem können Sie durch einen zweiten und dritten Lesedurchgang neue Informationen gewinnen und Missverständnisse klären.
  • Weiterhin können Sie bereits gedanklich eine Struktur des Textes erkennen, insofern Sie sich dermaßen mit dem Text beschäftigt haben.

Gesichtspunkte im Text markieren

  • In einem weiteren Schritt können Sie nun zentrale Thesen bzw. Gesichtspunkte im Text markieren oder herausarbeiten.
  • Gibt es eine zentrale Fragestellung, so sollten Sie die dazugehörigen Antworten im Text hervorheben.
  • Zeigen Sie weiterhin Zusammenhänge oder Widersprüche im Text auf und erörtern damit den Aufbau des Textes. Prüfen Sie knapp die im Text dargelegten Argumente auf ihre Stichhaltigkeit.

Textbeschreibung abrunden - Inhalte aus dem Text schriftlich festhalten

  • Nun können Sie die in den vorherigen Schritten erarbeiteten Informationen und Inhalte in einer Textbeschreibung festhalten und aufzeigen: So funktioniert der Aufbau des Textes.
  • Hierbei ist es ratsam, zunächst ein Exzerpt anzufertigen, welches den exakten Wortlaut aus dem Text wiedergibt. Somit können Sie die exzerpierten Textinformationen später als Zitate in Ihre Textbeschreibung einarbeiten. Diese können Sie besonders gut auch stichwortartig gliedern.
  • Schließlich formulieren Sie Ihre Textbeschreibung als eine allgemeine Antwort auf die Interpretation des Textes bzw. als Antwort auf eine bestimmte Fragestellung. In diesem Schritt können Sie Ihre erschlossenen Argumente formulieren und begründen.
  • Gliedern Sie Ihre Textbeschreibung in Einleitung, Hauptteil und Schlussteil. Im Schlussteil heben Sie deutlich Ihre begründete Position gegenüber dem Text hervor. Schließlich kann die Textbeschreibung dabei linear oder aspektorientiert dargestellt werden.

Textbeschreibung - so funktioniert der Aufbau

Letztlich kann festgehalten werden, dass der Aufbau der Textbeschreibung also folgendermaßen funktioniert:

  1. Im ersten Schritt schaffen Sie sich selbst einen Überblick über den Inhalt des Textes.
  2. Im zweiten Schritt arbeiten Sie die wesentlichen Aussagen, Gesichtspunkte und Auffälligkeiten heraus. Diese können an eine bestimmte Fragestellung angelehnt sein, also orientieren Sie sich auch an dieser zentralen Fragestellung, was die Argumente Ihrer Textbeschreibung anbelangt.
  3. Im dritten Schritt verfassen Sie ein Exzerpt und formulieren anhand dieses Schriftstücks Ihre wesentlichen Argumente aus. Schließlich arrangieren Sie Ihre Textbeschreibung in Einleitung, Hauptteil und Schlussteil.
Teilen: