Alle Kategorien
Suche

Testleser werden - so bewerben Sie sich bei Verlagen

Möchten Sie Testleser werden? Künftig vor der Veröffentlichung schöne Bücher lesen? Damit können Sie nicht wirklich viel Geld verdienen, aber viel lesen. Lesen Sie hier, wie Sie Testleser werden können.

Echte Leseratten lesen überall.
Echte Leseratten lesen überall.

Leseratten möchten gern Testleser werden

Sie lesen vermutlich auch liebend gern und überall, wo sich die Gelegenheit dazu bietet. Aber sind Sie auch bereit, es unter Zeitdruck zu tun?

  • Sie können Testleser werden, der Einstieg ist sogar recht einfach. Testleser lesen für Verlage Bücher vor deren Erscheinen.
  • Sind Sie sich aber auch bewusst, dass Sie anschließend zu dem gelesenen Buch eine Beurteilung abgeben müssen? Wissen Sie auch, dass Sie dann jedes Buch wirklich bis zum Ende durchgelesen haben müssen, um es beurteilen zu können?
  • Stellen Sie sich auch darauf ein, dass mehr als die Hälfte der Bücher, die Sie als Testleser lesen sollen, keine Bestseller sind oder werden. Sie sollten sich auch bewusst machen, dass Sie mit Ihrer Beurteilung die Arbeit eines Menschen über viele Wochen und Monate zunichte machen können. Und nicht nur das, Sie zerstören eventuell auch die Karriere eines Schriftstellers, wenn Sie als Testleser negative Beurteilungen abgeben. Überdenken Sie deshalb Ihre Idee, Testleser zu werden, gründlich. 
  • Bedenken Sie auch, dass Sie selbst aufgefordert sind, die Bücher innerhalb kurzer Zeit zu lesen und Ihre Beurteilung abzugeben. Sie lesen also unter Zeitdruck - und werden nur sehr gering bezahlt.

Den Einstieg als Testleser finden

Wenn Sie sich bei Verlagen als Testleser bewerben wollen, dann können Sie dies mit einer gewöhnlichen, schriftlichen Bewerbung tun. Worauf Sie achten sollten:

  • Haben Sie eine Ausbildung, die Sie für die Tätigkeit als Testleser in irgendeiner Form qualifiziert? Ein Studiumabschluss in Literatur oder Germanistik wäre natürlich hilfreich, ebenso eine abgeschlossene Ausbildung im Buchhandel.
  • Können Sie bereits Erfahrung als Testleser vorweisen, dann könnte dies den Einstieg auch ohne entsprechende Vorbildung etwas erleichtern.
  • Bedenken Sie, dass Sie als Testleser immer freiberuflich auf Abruf und auf Honorarbasis arbeiten. Testleser ist kein sicherer Angestelltenjob. Dafür haben die Verlage studierte Lektoren.
  • Seien Sie darauf vorbereitet auch Bücher lesen zu müssen, die Sie grundsätzlich eigentlich überhaupt nicht interessieren. Diese müssen Sie, auch wenn es nicht Ihr Thema ist, neutral und gerecht bewerten.
  • Einen Einstieg können Sie über das Onlineangebot im Internet finden, denn hier bieten kleinere Verlage die Arbeiten bislang unbekannter Autoren zum Lesen vor der Veröffentlichung an.
  • Sie können sich dort einfach als Testleser "bewerben", gleich online Ihre Daten ausfüllen und auf die Rückmeldung des Verlags warten. Seien Sie sich aber als Testleser bewusst, dass die Verlage damit das Einstellen von professionellen Lektoren umgehen und sich eine kostengünstige Variante suchen. Seriöse Verlage würden anders vorgehen.
  • Wenn es dennoch Ihr Traum ist, über den Job als Testleser den Einstieg in das Verlagsgeschäft zu finden, dann ist es ratsam, sich bei mehreren Verlagen anzumelden. Da es online derart einfach ist, Testleser zu werden, können Sie die Anmeldungen schnell erledigen. Seien Sie dabei dann nicht wählerisch. Wenn Sie Erfahrung sammeln möchten, dann sollten Sie auch unbezahlt als Testleser für einige Verlage arbeiten. Sie müssen es ja nicht lange tun.
  • Stellen Sie sich während Ihrer Erfahrungszeit einen Terminplan auf, der Ihre Ziele festhält. So verlieren Sie diese nicht aus den Augen. Bewerben Sie sich nach einer Weile dann auf dem üblichen Weg bei Verlagen, so können Sie dann bereits einige Webseiten von Verlagen nennen, für die Sie als Testleser tätig sind.

Viel Glück und Erfolg!

Teilen: