Alle Kategorien
Suche

Test des VW Touran vor dem Kauf - auf diese Dinge sollten Sie achten

Der VW Touran ist bereits seit einigen Jahren auf dem Markt. Wenn Sie dieses Fahrzeug gebraucht kaufen möchten, haben Sie eine große Auswahl. Vor dem Kauf sollten Sie einen umfangreichen Test, etwa bei TÜV oder DEKRA, durchführen lassen.

Der Touran ist ein ideales Familienauto.
Der Touran ist ein ideales Familienauto. © thomas_schumann / Pixelio

Der VW Touran ist ein Van, der sich besonders gut für längere Urlaubsreisen eignet, aber auch als Familienfahrzeug die besten Referenzen hat. Das Fahrzeug ist seit dem Jahre 2003 auf dem Markt und kann neu und gebraucht gekauft werden. Die ersten Modelle sind als Gebrauchtwagen sehr günstig zu bekommen. Wenn Sie sich für einen Gebrauchten entscheiden, sollten Sie vor dem Kauf einen Test durchführen lassen. Dies übernimmt der TÜV oder die DEKRA, Sie können mit dem Fahrzeug jedoch auch in eine VW-Werkstatt fahren.

Der VW-Touran ist ein zuverlässiges Fahrzeug

  • Mit dem VW Touran bekommen Sie ein zuverlässiges Fahrzeug, welches geräumig ist und bis zu vier Personen genügend Platz zum Sitzen und für das Gepäck bietet. Somit eignet es sich besonders gut für junge Familien oder Paare, die häufig größere Sachen transportieren möchten oder mit viel Gepäck in den Urlaub fahren.
  • Der Touran hat seit seinem Erscheinen im Jahre 2003 bereits mehrere Modellpflegen hinter sich. Sie können ihn somit nicht nur neu bestellen, sondern haben beim Gebrauchtkauf eine große Auswahl an unterschiedlichen Modellen.

Ein Test gibt Ihnen Sicherheit beim Gebrauchtwagenkauf

Sie sollten das Fahrzeug vor dem Gebrauchtwagenkauf testen, vor allem dann, wenn es sich um ein älteres Fahrzeug handelt. Auch ein neuer TÜV sagt nicht immer genug aus.

  • Nur wenige Gebrauchtwagenverkäufer bieten einen Test von sich aus an. Wenn Sie trotzdem eine gewisse Sicherheit beim Kauf haben möchten, sollten Sie eine Probefahrt vereinbare, die eine bis zwei Stunden dauern darf und ohne Begleitung durchgeführt wird. 
  • In dieser Zeit können Sie während der Öffnungszeiten zu einer Prüfstelle des TÜV oder der DEKRA fahren und einen Gebrauchtwagencheck durchführen lassen. Dies ist nicht verboten und Sie bekommen vor dem Kauf das gute Gefühl, dass eine neutrale Person, die etwas von Fahrzeugen versteht, das Fahrzeug geprüft hat.
Teilen: