Alle Kategorien
Suche

Terrassenplatten verlegen - Untergrund richtig vorbereiten

Terrassenplatten sollte man auf einem richtigen Untergrund verlegen, sodass sie auch bei starkem Regen nicht absacken. Hier finden Sie eine Anleitung.

Eine Terrasse sollte fachgerecht verlegt sein.
Eine Terrasse sollte fachgerecht verlegt sein.

Was Sie benötigen:

  • Kies
  • Wasserwaage
  • Spaten zum Abheben des Mutterbodens
  • Holzbrett zum Glattziehen des Untergrundes

Wenn Sie planen, auf einer neuen Terrasse Terrassenplatten zu verlegen, ist es ganz wichtig, dass Sie den Untergrund richtig vorbereiten. Dieser muss völlig eben sein und dem Regenwasser, welches zwischen die Fugen läuft, die Möglichkeit des Ablaufs geben. Ansonsten kann es passieren, dass Ihre Terrasse mit Regenwasser unterspült wird und absinkt. Es hat sich bewährt, Terrassenplatten auf einem Kiesbett zu verlegen. Hier finden Sie eine Anleitung.

Den richtigen Untergrund für die Terrassenplatten vorbereiten

  1. Messen Sie die Fläche aus, die Ihre Terrasse einnehmen soll und heben Sie etwa zehn Zentimeter von dem Mutterboden ab. Dan müssen Sie dafür sorgen, dass die Oberfläche völlig plan wird. Nutzen Sie eine Wasserwaage, um die Ebene des Bodens zu überprüfen. Mit einem Holzbrett können Sie den aufgelockerten Boden glatt ziehen. Erst wenn die gesamte Fläche völlig eben ist, können Sie den Kies aufbringen.
  2. Ersetzen Sie die abgehobene Schicht Mutterboden durch ein Kiesbett. Füllen Sie zunächst den Kies in die begradete Mulde ein und ebnen Sie diesen mithilfe der Holzlatte. Haben Sie eine sehr große Fläche einzuebnen, können Sie auch eine kleine Maschine ausleihen, welche diese Arbeit übernimmt. Wichtig ist, dass Sie, nachdem Sie das Kiesbett aufgebracht haben, nochmals kontrollieren, ob dieses auch wirklich gerade ist. Nutzen Sie wieder die Wasserwaage, die Sie an verschiedenen Stellen der künftigen Terrasse anlegen.
  3. Feuchten Sie das Kiesbett an, um es einzuschlemmen. Nutzen Sie dafür einen weichen Wasserstrahl in Form einer Dusche, die Sie an einen Gartenschlauch geschraubt haben. Nach dem Trocknen können Sie mit dem Verlegen der Terrassenplatten beginnen.
Teilen: