Alle Kategorien
Suche

Terrassenplatten aus Naturstein richtig pflegen - so geht's

Als Terrassenplatten werden gerne Natursteinplatten verlegt weil es schön aussieht, gut zu pflegen ist und ein robuster Bodenbelag für viele Belange ist. Außerdem kann man eine individuelle Verlegung vornehmen.

Naturstein will richtig gepflegt sein.
Naturstein will richtig gepflegt sein.

Was Sie benötigen:

  • Bunsenbrenner
  • Stahlbürste
  • Besen

Terrassenplatten aus Naturstein müssen gepflegt werden

Terrassenplatten aus Naturstein sind an sich sehr robust, sollten aber materialgemäß gereinigt und gepflegt werden, damit man lange Freude an dem Naturwerkstoff hat und die schöne Optik erhalten bleibt.

  • Wichtigster Pflegehinweis im Winter lautet: Kein Streusalz verwenden, denn je nach verwendetem Naturstein kann sich dieser verfärben und es ergibt sich ein Grauschleier, den man nicht mehr entfernen kann.
  • Die Terrassenplatten aus Naturstein sollten Sie nur mit Wasser reinigen, höchstens noch einen Zusatz gegen Flecken nehmen, den Sie im Baumarkt kaufen können. Achten Sie dabei unbedingt darauf, dass der Fleckenlöser für Naturstein geeignet ist und den Stein nicht angreift.
  • Zunächst einmal empfiehlt es sich die Terrassenplatten mit einem festen Besen abzukehren und dann bei Moosbefall mit einer Stahl- oder Wurzelbürste nachzureinigen.
  • Wenn Sie ein weiches Natursteinmaterial als Terrassenplatten haben, sollten Sie keine Stahlbürste verwenden, weil sonst unerwünscht Material abgetragen werden kann.
  • Wenn Sie die Terrassenplatten auf Sand liegen haben, sollten Sie einmal im Jahr den Sand neu einkehren, denn z. B. durch Ameisen wird er etwas abgetragen und es kann dazu kommen, dass sich die Platten ungleichmäßig setzen.
  • Wenn Sie die Terrassenplatten aus Naturstein betoniert haben, brauchen Sie höchstens noch die Fugen abzusäubern, wenn sie einen dunkleren Farbton angenommen haben.
  • Terrassenplatten aus Marmor oder Sandstein sollten Sie nicht mit dem Hochdruckreiniger säubern, denn durch die vorhandenen, gewünschten kleinen Löcher und Profile kann sich Material durch den Druck herauslösen und die Löcher vergrößern, was im Winter mit Frost ein Problem werden kann, weil die Platten reißen können.
  • Wenn Sie jedoch Terrassenplatten aus einem Naturstein, wie etwa Granit haben, können Sie mit dem Hochdruckreiniger sehr gute Ergebnisse erzielen.

Es ist sinnvoll, wenn Sie den Terrassenbelag regelmäßig abkehren, denn dann können sich keine Verfärbungen von Laub bilden und es werden sich auch kein Moos oder Flechten ansiedeln.

Teilen: